Home / Notruf / Zwei Männer dringen in Wohnung ein – 23-jähriger Bewohner verletzt – Ermittlungen wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung

Zwei Männer dringen in Wohnung ein – 23-jähriger Bewohner verletzt – Ermittlungen wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung


Sparkasse

WESTHEIM – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag der vergangenen Woche kam es in einer Wohnung im Knetzgauer Ortsteil Westheim zu einem körperlichen Angriff auf einen 23-Jährigen. Zuvor hatten zwei Männer das Haus betreten und wegen einer Geldforderung das Tatopfer attackiert.

Unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Bamberg führt nun die Kriminalpolizei Schweinfurt die weiteren Ermittlungen. Die beiden Tatverdächtigen sitzen seit Freitagnachmittag in Untersuchungshaft.


Fahrrad Schauer Inspektion

Gegen 00:45 Uhr schlief der 23-jährige Geschädigte in der elterlichen Wohnung in seinem Zimmer. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen drangen die beiden Beschuldigten in die Wohnung ein und gingen in das Zimmer des Schlafenden. Das Tatopfer gibt an, die Eindringlinge seien mit Sturmhauben maskiert gewesen und hätten neben einem Teleskopschlagstock auch ein Messer bei sich gehabt. Nachdem sie Geld gefordert hatten, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit dem 23-jährigen Geschädigten. Dabei erlitt das Opfer eine Kopfplatzwunde. Dessen Eltern wurden durch die Kampfgeräusche geweckt und konnten die Polizei verständigen. Bis zum Eintreffen der Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Haßfurt hielten sie die beiden Beschuldigten fest. Vor Ort nahmen die Beamten dann einen 21-jährigen Schweinfurter und einen 22-Jährigen aus dem Landkreis Schweinfurt als Tatverdächtige vorläufig fest.


Der Geschädigte musste Haßfurter Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen. Fest steht bislang, dass die beiden Festgenommenen mit dem Geschädigten bekannt waren. Die genauen Hintergründe der Tat sind jetzt Gegenstand der laufenden Untersuchungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg wurden am Freitagnachmittag Untersuchungshaftbefehle gegen die beiden Verdächtigen erlassen. Diese befinden sich nun in Justizvollzugsanstalten.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert