Home / OHNE KATEGORIE / Sogar Landrat Florian Töpper kam: Ehrungen für langjährige Mitglieder bei der Euerbacher SPD

Sogar Landrat Florian Töpper kam: Ehrungen für langjährige Mitglieder bei der Euerbacher SPD


FirstFloorSW

EUERBACH – Ehrungen standen bei einer Ortsvereinsversammlung der Euerbacher SPD auf dem Programm. Von zehn bis 45 Jahre gehören die treuen Mitglieder der Partei an. Landrat Florian Töpper ließ es sich nicht nehmen, den Jubilaren persönlich zu gratulieren und zusammen mit dem Vorsitzenden Bernd Schraut die Ehrung vorzunehmen.

Für zehn Jahre wurden Claudia Pfeuffer und Bernd Rausch geehrt, für fünfzehn Jahre Werner Geiling, Ursula Guggenbichler, Christa Hackel, Reiner Schraut, Bernd Schraut und Karin Watamaniuk-Benz und für zwanzig Jahre Hubert Johann Guggenbichler. Schon 35 Jahre dabei sind Uwe Böhm, Theo Hollmann und Winfried Kanzok und seit vierzig Jahren Hubert Guggenbichler.


Wolf-Moebel

Für 45 Jahre Parteimitgliedschaft wurden die langjährigsten Mitglieder Bernd Försch, Horst Gräf, Renate Guggenbichler, Brigitte Korn und Harri Winter geehrt. Die Laudatoren würdigten die Verdienste der geehrten Mitglieder und zeichneten sie mit Urkunden und Ehrennadeln sowie einer roten Rose aus.

Auf dem Foto von links: Bernd Schraut, Vorsitzender; Oliver Hackel, 2. Vorsitzender; Christa Hackel, Horst Gräf, Hubert Johann Guggenbichler, Renate Guggenbichler, Hubert Guggenbichler, Reiner Schraut, Ursula Guggenbichler, Winfried Kanzok, Harri Winter, Werner Geiling, Landrat Florian Töpper
Bild: Oliver Hackel




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Pure Club
Geiselwind oben
Yummy
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Alle Neune beim WFV

Als Fußballreporter lebt man manchmal gefährlich. Denn bei kleinen, engen Fußballfeldern kommen die Kicker schon mal ziemlich nah an einen heran, was durchaus zu unangenehmen Folgen führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.