Home / Ort / Bergrheinfeld

Bergrheinfeld

Lokale Nachrichten aus Bergrheinfeld

Die Wahl zur besten Gaststätte der Region: Schaffen wir die 100 Wirtshäuser auf der Vorschlagsliste?

SCHWEINFURT / FRANKEN - "Leckerschmecker" heißt ja mal wieder das Motto. Denn SW1.NEWS sucht bereits zum dritten Mal nach 2017 und 2018 das beste Wirtshaus in der Region in und um Schweinfurt. Zwei Mal wählten unsere Leser bereits, als das Portal noch inundumsw.de hieß. Nun sind noch zehn Tage Zeit bis Ende Februar, um die Vorschlagsliste zu erweitern.

>>> Mehr lesen >>>

Mann mit Schreckschusswaffe im Arbeitsamt festgenommen, Ast eines Baumes verletzt einen Forstarbeiter schwer

SCHWEINFURT - Am Donnerstag, gegen 10.00 Uhr, teilte ein Mitarbeiter der Agentur für Arbeit mit, dass sich eine männliche Person mit einer Schusswaffe im Amtsgebäude aufhalten würde. Nach der Umstellung des Arbeitsamtes mit einem Großaufgebot an Polizeikräften, konnte der 19-jährige Schweinfurter im Wartezimmer durch Polizisten in Zivil widerstandslos festgenommen werden.

>>> Mehr lesen >>>

Wechselhaft für Schweinfurt: So lief der sechste Spieltag der Schach-Saison

SCHWEINFURT - Die Erste des Schachklub Schweinfurt konnte am letzten Spieltag nur zu Dritt antreten, erreichte aber in Schwandorf ein wichtiges 4:4. Bei drei Absteigern aus der Landesliga Nord müssen noch weitere Punkte zum Klassenerhalt her. Die Zweite konnte das Derby gegen Bergrheinfeld sicher mit 6:2 gewinnen und ist nun nur noch einen Punkt hinter Bezirksliga-Tabellenführer Versbach.

>>> Mehr lesen >>>

Der TSV Bergrheinfeld zieht Bilanz: „Wir benötigen noch Punkte für den Klassenerhalt!“

BERGRHEINFELD – Der TSV Bergrheinfeld überwintert als ordentlicher Tabellen-Neunter der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost. Bei nur sieben Punkten Vorsprung auf die Abstiegsregion ist man zwar noch nicht ganz gesichert. Aber es schaut nach einer dritten Saison in der Liga für den Aufsteiger von 2018 aus. Spielertrainer Thomas Cäsar stellte sich den Fragen von anpfiff.info zur Winterpause. Herr Cäsar, hätten Sie nach dem knappen 2:1-Sieg gegen Schlusslicht FC Westheim gerne noch länger gespielt als bis zum 01.12. – oder waren Sie froh, als danach Winterpause war angesichts der zuvor nur drei Punkte aus sieben Partien ohne Sieg? Thomas Cäsar: Es war wichtig …

>>> Mehr lesen >>>