20. 11. 2017

Benannt nach der Partnerstadt: Jetzt gibt’s einen Scarlinoweg in Gerolzhofen



GEROLZHOFEN – Nach der Eleker Straße und dem Mamersweg gibt’s in Gerolzhofen nun auch den Scarlinoweg. Damit wurde nun eine dritte Straße nach einer Gerolzhöfer Partnerstadt benannt.

Nachdem Gerolzhofen Städtepartnerschaften mit Scarliono, Elek, Mamers und Rodewisch pflegt, fehlt jetzt eigentlich nur noch eine Rodewischer Straße, dann wäre das Quartett komplett.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Offiziell eingeweiht wurde der Scarlinoweg im neuen Baugebiet Am Nützelbach im Rahmen des großen Partnerschaftsfests mit Gästen aus alle unseren Partnerstädten.

Das Schild wurde unter Anwesenheit etlicher Ehrengäste (u.a. die Bürgermeister aus Mamers und Elek, Stadträte aus Rodewisch, Bezirksrat Stefan Funk, die Altbürgermeister Gerolzhofens) von Scarlinos Bürgermeister Marcello Stella und Gerolzhofens Stadtoberhaupt Thorsten Wozniak enthüllt.

Gesegnet wurde die Straße von den beiden Pfarrern Stefan Mai und Reiner Apel.

Fotos: A. Wozniak







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird vorzeitig verlängert: Landkreise Schweinfurt und Kitzingen unterzeichnen erneut Zweckvereinbarung zur Verwertung von Biomüll

LANDKREISE SCHWEINFURT UND KITZINGEN - Viele Jahre lang wurden die Biotonnenabfälle des Landkreises Kitzingen im Kompostwerk Klosterforst kompostiert. Doch das ist mittlerweile Geschichte, denn seit Jahresbeginn 2015 werden die organischen Abfälle aus der braunen Tonne in der modernen Vergärungsanlage am Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle im Landkreis Schweinfurt nach höchsten ökologischen Standards verwertet. Dazu haben beide Landkreise bereits 2014 eine Zweckvereinbarung geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.