Home / Ort / Hassberge (page 30)

Hassberge

„Danke Schiri“: Gewürdigt wurden Davina Haupt aus Poppenhausen und Joachim Feuerbach aus Frankenwinheim

WILLANZHEIM / POPPENHAUSEN / FRANKENWINHEIM - Die gemeinsame DFB- und BFV-Aktion "Danke Schiri" würdigt Unparteiische, die sich auf und neben dem Platz besonders engagieren. Die drei unterfränkischen "Danke Schiri"-Sieger/innen 2018/19 wurden nach der Ehrung in Willanzheim (Landkreis Kitzingen) nun zusätzlich bei der Verbandsehrung in München ausgezeichnet.

>>> Mehr lesen >>>

Falscher Polizeibeamter am Telefon: Seniorin übergibt 16.000 Euro an Betrüger – Taxifahrer als Zeuge gesucht

SAND AM MAIN - Drei Betrüger haben am Donnerstagnachmittag mehrere tausend Euro von einer Seniorin erbeutet. Die Täter machten der Dame weiß, ein Verwandter sei und Not und so übergab sie auf Anweisung eines falschen Polizeibeamten das Bargeld an einen Boten. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und sucht einen Taxifahrer als Zeugen.

>>> Mehr lesen >>>

Im Dienst für den Bürger: Verstärkung für die unterfränkische Polizei, Polizeipräsident begrüßt 77 Neuzugänge

UNTERFRANKEN - Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnte der unterfränkische Polizeipräsident Gerhard Kallert am Montag in den Räumlichkeiten der Würzburger Bereitschaftspolizei herzlich willkommen heißen. Besonders am Herzen lag dem Polizeipräsidenten dabei, den 77 Kolleginnen und Kollegen die Wichtigkeit der Eigensicherung und der Bürgernähe mit auf ihren Weg zu geben.

>>> Mehr lesen >>>

Fasching 2019: Die unterfränkische Polizei zieht eine insgesamt positive Bilanz, kritisiert aber zu viel Alkohol und Übergriffe

UNTERFRANKEN - Auch in diesem Jahr hatte die unterfränkische Polizei wieder eine Vielzahl von Einsätzen rund um das bunte und närrische Treiben in der Faschingszeit zu bewältigen. Nach der Kontrolle von etwa 7.300 Fahrzeugen im Straßenverkehr und der Betreuung von zahlreichen Veranstaltungen zieht die Polizei insgesamt eine positive Bilanz.

>>> Mehr lesen >>>

Freud und Leid lagen nah beieinander: Unterschiedliche Re-Starts im Grabfeld

AUBSTADT / GROSSBARDORF - Während die einen nach entspannten 90 Minuten jubelten, kassierten die anderen einen späten Gegentreffer zu einer unnötigen Niederlage. Die beiden Teams aus dem Grabfeld starteten höchst unterschiedlich ins neue Fußballjahr. Zwei weitere Unterfranken trafen sich zum Derby. Und ein Sieger des Wochenendes zuvor lieferte einen Tage der offenen Tore.

>>> Mehr lesen >>>