Home / Ort / Rhön / Bad Königshofen (page 66)

Bad Königshofen

Bis zum letzten Spiel mit im Rennen: Der TSV Bad Königshofen reist mit Minimal-Chance für die Play-Offs im Falle eines 3:0 nach Neu-Ulm

NEU-ULM / BAD KÖNIGSHOFEN - Vor dem letzten Spieltag der TTBL-Saison sind die meisten Entscheidungen gefallen. Borussia Düsseldorf (1./38:4), 1. FC Saarbrücken TT (2./30:12) und TTF Liebherr Ochsenhausen (3./30:12) stehen als Teilnehmer für die Play-Offs, das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft 2020/21, fest. Im Stechen um Platz 4 besitzt der ASV Grünwettersbach (4./24:18) die besten Aussichten, nämlich dann, wenn er sein Heimspiel gegen Mühlhausen (7./22:20) gewinnt, egal wie.

>>> Mehr lesen >>>

Leuchtturm in der Tischtennis-Bundesligamannschaft des TSV Bad Königshofen: Bastian Steger ist 40 und kein bisschen müde

BAD KÖNIGSHOFEN - Der international erfolgreichste Sportler, der je bei einem Verein der Region aktiv war und noch ist, wird 40 Jahre jung. Bastian Steger spielt seit der TTBL-Runde 2019/20 beim TSV Bad Königshofen und hat durch seine erneut hoch-positive Bilanz zur erfolgreichsten Saison der Tischtennis-Abteilung in der Geschichte des TSV von 1861 beigetragen.

>>> Mehr lesen >>>

Aubstadts Keeper-Karussell dreht sich weiter: Schon wieder ein neuer Schlussmann ab Sommer?

AUBSTADT / WÜRZBURG - Braucht der TSV Aubstadt zur neuen Saison schon wieder einen weiteren Keeper? Fast möge man das so meinen, denn das Karusell der Schlussleute im Grabfeld dreht sich unvermindert weiter. Vier Torhüter hat der Aufsteiger in die Fußball- Regionalliga Bayern in dieser so seltsamen Saison bereits eingesetzt. Zwei von ihnen sind eigentlich oder wirklich nicht mehr richtig da, ein dritter wird gehen.

>>> Mehr lesen >>>

Nach Passau und Bad Homburg geht der junge Russe seinen nächsten Karriere-Schritt: Maksim Grebnev freut sich auf Bad Königshofen

BAD KÖNIGSHOFEN - Die Lücke, die durch den Abgang von Abdel-Kader Salifou entstanden ist, konnte für die nächste Saison geschlossen werden. Für den Tischtennis-Bundesligisten TSV Bad Königshofen wird in der Saison 2021/22 nach seiner Vertragsunterzeichnung am Donnerstag Maksim Grebnev antreten, zusammen mit dem bisherigen Stammtrio Bastian Steger – voraussichtlich - Kilian Ort und Filip Zeljko, deren Vertragsunterzeichnung noch nicht vorliegt.

>>> Mehr lesen >>>

Weiterhin Top-Tischtennis auf Weltniveau in Bad Königshofen: Bastian Steger verlängert für zwei Jahre

BAD KÖNIGSHOFEN - Völlig unabhängig vom endgültigen Abschneiden seiner Mannschaft in ihrer vierten Saison in der TTBL (Tischtennis-Bundesliga) zimmert man beim TSV Bad Königshofen an deren Gerüst für die nächste Runde. Wie Manager Andy Albert in einem Interview mit dem Internet-Sportkanal „sportdeutschland.tv“ nach dem 3:1-Sieg im letzten Heimspiel gegen den TTC OE Bad Homburg bekanntgab, wolle man am derzeitigen Stammtrio Steger/Ort/Zeljko festhalten und sei in Gesprächen auch auf dem richtigen Weg.

>>> Mehr lesen >>>

Verbessertes Bundesprogramm gibt neun Mehrgenerationenhäusern in Mainfranken mehr Planungssicherheit

MAINFRANKEN - Die Förderung von rund 530 Mehrgenerationenhäusern wird auch im Jahr 2021 durch das neue „Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander“ nahtlos fortgeführt. Zusätzlich wird die Laufzeit der Förderung von zwei auf acht Jahre verlängert. Das bietet den geförderten Mehrgenerationenhäusern Planungssicherheit und eine verlässliche Grundlage für eine noch stärkere kommunale Verankerung.

>>> Mehr lesen >>>

„Ganz sicher, dass die unsere Unterstützung spüren!“: Selbst in der Distanz fühlen sich die Bad Königshofener Ping-Pong-Ultras ganz nahe an ihren Lieblingen

BAD KÖNIGSHOFEN - Von Corona und den deshalb zu befürchtenden Unwägbarkeiten getrieben, wurde die Saison 2020/21 der TTBL (Tischtennis-Bundesliga) in so kurzer Zeit wie nie durchgepeitscht. Ein gerüttelt Maß Anteil daran hatte auch der Turnierplan der ITTF (Internationale Tischtennis-Föderation), der ein Loch von Mitte Oktober bis Mitte November (China-Bubble) und noch eines von 21. Februar bis 21. März (Doha-Bubble) in die Saison riss.

>>> Mehr lesen >>>

„Wenn Bad Königshofen alles gewinnt und …“: Die Tür zu Play-Off-Platz 4 ist noch einen Spalt offen

BAD KÖNIGSHOFEN / GRÜNWETTERSBACH - Diese vierte Saison in der 1. Bundesliga wird in die Vereinshistorie des TSV Bad Königshofen eingehen als die, in der man so nah wie nie an den Play-Off-Plätzen dran war. Oder als jene, in der man es auf den letzten Drücker doch noch schaffte, in diese Endausscheidung der besten Vier um die deutsche Meisterschaft einzuziehen. Auf jeden Fall als die bis dahin beste der vier Runden in der deutschen Elite-Liga.

>>> Mehr lesen >>>