Home / Ort / Rhoen (page 30)

Rhoen

Fehlende Tagesstruktur für psychisch kranke Menschen in Zeiten der Corona-Krise

BAD KISSINGEN - Die Tagesstätte für psychisch kranke Menschen in Bad Kissingen ist seit dem Ausbruch der Pandemie für ihre Klienten geschlossen. Wo sich sonst täglich mehr als 20 Menschen mit den unterschiedlichsten psychischen Erkrankungen tummeln, stehen die Räumlichkeiten der Tagesstätte im Theresienstift in der Steinstr. 2 in Bad Kissingen seit mehr als drei Wochen leer. Stille, wo sonst Leben ist!

>>> Mehr lesen >>>

Nach telefonischer Bombendrohung wird ein Wohnhaus vorsorglich geräumt und ein dringend Tatverdächtiger festgenommen

BAD KISSINGEN - Eine telefonische Bombendrohung hat am Ostersonntag zu einem größeren Einsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gesorgt. Zwölf Bewohner mussten ihr Haus vorübergehend verlassen. Nach einer Durchsuchung konnte Entwarnung gegeben werden. Bei den folgenden Ermittlungen kristallisierte sich ein ehemaliger Bewohner als dringend Tatverdächtiger heraus.

>>> Mehr lesen >>>

Feuerwehr entdeckt nach einem Wohnungsbrand in Bad Kissingen eine tote Person

BAD KISSINGEN - Zu einem tragischen Wohnungsbrand, der ein Menschenleben gefordert hat, ist es am frühen Freitagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache gekommen. Bereits beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand die Wohnung komplett in Flammen. Nach den Löscharbeiten stieß die Feuerwehr auf eine tote Person, deren Identität gegenwärtig noch nicht abschließend geklärt ist.

>>> Mehr lesen >>>

Polizeimeldungen diesmal aus „KG“: Arbeitsloser randaliert beim Jobcenter

BAD KISSINGEN - Am Mittwochnachmittag kam es gegen 14:30 Uhr zu einem Auffahrunfall im Stadtteil Hausen auf der Durchgangstraße „Am Schönborn“. Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin musste mit ihrem Pkw Audi verkehrsbedingt anhalten. Dies wurde von der nachfolgenden 22-jährigen Fahrerin eines Pkw BMW zu spät erkannt, weshalb es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

>>> Mehr lesen >>>

Heterogene Einschätzung der Geschäftslage: Handwerkskonjunktur im Kontext der Corona-Krise

UNTERFRANKEN - Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie treffen auch das unterfränkische Handwerk hart. Wobei manche Bereiche sehr stark leiden, andere noch eine gute Geschäftslage verzeichnen. Das zeigt die Konjunkturanalyse der Handwerkskammer für Unterfranken für das 1. Quartal 2020. Demnach hat sich die Geschäftslage über alle Gewerke hinweg zum Vorquartal um 9,1 Prozentpunkte verschlechtert.

>>> Mehr lesen >>>