Home / Ort / Würzburg (page 10)

Würzburg

Lokale Nachrichten aus dem Raum Würzburg

Corona aktuell: wie sehen die Inzidenz-Werte um Schweinfurt herum aus?

SCHWEINFURT – Schweinfurt selbst ist absoluter Spitzenreiter bei den 7-Tage-Inzidenz-Werten der Region. Trotzdem dürfte ein Blick auf die Daten „außen herum“ mal ganz interessant sein. Wir haben das für Dich einmal zusammengefasst: Schweinfurt Stadt: 205,9 Schweinfurt Landkreis: 177,6 Würzburg: Stadt 124,3 / Landkreis 150,3 Bad Kissingen Landkreis: 58,1 Hassberge Landkreis: 65,2 Rhön-Grabfeld Landkreis: 97,9 Main-Spessart Landkreis: 61,0 Bamberg: Stadt 133,1 / Landkreis 140,0 Werte des RKI vom 06.11.2020  

>>> Mehr lesen >>>

Sachspenden für die Tafel: Die Kunden pakten Tüten beim Marktkauf und in den EDEKA-Filialen für bedürftige Familien

ROTTENDORF / BERGRHEINFELD / SCHONUNGEN / GOCHSHEIM/ GEROLZHOFEN / OBERSCHWARZACH/ SCHWEINFURT - Die Edeka Zentrale in Rottendorf hatte für das Gebiet in Nordbayern vom 12. bis 24.10.2020 ein Sortiment zusammengestellt, um ihren Kunden beim Einkauf die Möglichkeit zu bieten, für 5 Euro eine Sachspende an die jeweiligen Tafeln in ihrer Umgebung zu ermöglichen.

>>> Mehr lesen >>>

Würzburg verlängert verschärfte Maßnahmen

WÜRZBURG – Die Stadt Würzburg verlängert ihre Allgemeinverfügung zur Festlegung stark frequentierter Plätze über den 8. November hinaus bis einschließlich 30. November 2020. Die Allgemeinverfügung regelt ein nächtliches Alkoholverbot und Maskenpflicht an bestimmten Plätzen und Straßen. Begründet wird dies durch die bundes- und bayernweiten Maßnahmen aufgrund des „Lockdowns light“. Es erfolgt damit eine Anpassung an die Regelungen der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Damit gilt weiterhin ein nächtliches Konsumverbot von Alkohol für folgende Örtlichkeiten in der Zeit von 21 bis 6 Uhr: – Alte Mainbrücke inkl. der Auf- und Abgänge – Bahnhofsvorplatz inkl. Grünbereich bis Haugerring, Busbahnhof – Alle Fußgängerzonenbereiche – Juliuspromenade, …

>>> Mehr lesen >>>

Morgens ein Lächeln ernten – abends Tomaten: Die Region Mainfranken GmbH wirbt für Pflegeberufe

MAINFRANKEN - Morgens ein Lächeln ernten – abends Tomaten? In Mainfranken geht das. Hier kann man nicht nur entspannt leben, sondern auch erfolgreich Karriere machen. Trotzdem bleiben viele offenen Stellen in der Region unbesetzt. Durch den demografischen Wandel mangelt es in zahlreichen Branchen an Nachwuchs und vor allem in der Pflege kommt es seit einigen Jahren verstärkt zu Engpässen.

>>> Mehr lesen >>>