20. 08. 2017
Home / Ort / Bad Kissingen / „Politik meets Thriller“: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar lädt zu einer Lesung mit Musik ein

„Politik meets Thriller“: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar lädt zu einer Lesung mit Musik ein



BAD KISSINGEN – „Politik meets Thriller“ – unter diesem Motto hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar am Mittwoch, 23. August, ab 19.00 Uhr den fränkischen Autor Volker Backert zur einer Lesung mit Musik in den Bayerischen Hof in Bad Kissingen eingeladen. Der Eintrittspreis (3,00 Euro) fließt als Spende an den „Weißen Ring“.

„Ich mag es, wenn es düster und richtig spannend wird!“ Mit einem Satz umschreibt Sabine Dittmar ihre Vorlieben in Sachen Krimis und Thriller. Die SPD-Bundestagsabgeordnete ist eine begeisterte Leserin. „Mit einem guten Buch, kann ich nach einem politischen Tag hervorragend abschalten.“ Immer wieder landen dabei auch Werke von Henning Mankell oder anderen skandinavischen Autoren auf ihrem Büchertisch. Und seit kurzem auch Volker Backert. „Er schafft es, ähnlich dicht und fesselnd zu schreiben wie die Schweden.“

ANZEIGE:
DB

Neben Hochspannung und Blicken in die menschlichen Abgründe bietet der Autor aber auch jede Menge Lokalkolorit. Seine Bücher spielen in seiner fränkischen Heimat. Das Böse treibt in Coburg, Nürnberg, Bamberg oder Schweinfurt sein Unwesen. „Volker Backert hebt sich aus der Masse der Regionalkrimis ab“, findet Sabine Dittmar. „Seine Bücher sind eher Thriller als Krimi, mit hohem Tempo und düsteren Momenten. Ich bin schnell ein Fan von ihm geworden.“

Deswegen freut es die Bundestagsabgeordnete sehr, dass der aus Oberfranken stammende Autor ihrer Einladung zu einer Lesung unter dem Motto „Politik meets Thriller“ gerne gefolgt ist. Am Mittwoch, 23. August ab 19.00 Uhr kommt Volker Backert in den Bayerischen Hof. „Ich freue mich schon darauf, ihn auch in meinem Wahlkreis mit seinen Werken allen, die Thriller mögen, vorzustellen.“

Sein erstes Buch veröffentlichte der Autor 2010. Es heißt „Das Haus vom Nikolaus“, in dem ein Serientäter sein Unwesen auf fränkischen Festen, wie dem Coburger Samba-Festival, treibt. 2013 folgte „Todesfessel“, ein im Theatermillieu in Coburg und Schweinfurt angesiedelter Thriller, ehe Volker Backert mit „Hardrock“ 2015 das organisierte Verbrechen in die Region holte. Kommissar Charly Herrmann, eine Art fränkischer Schimanski, erreichte schnell Kultstatus.

„Ich wollte von Anfang regionale Thriller schreiben: Härter, schwärzer, schneller als ein normaler Regionalkrimi“, berichtet Volker Backert. „Ich wollte ‚Sex & Crime & Rock’n Roll‘ in die Region transportieren.“

Gleichzeitig soll die SOKO-Franken-Reihe gründlich aufräumen mit allerlei kursierenden Franken-Klischees, die immer wieder gerne in vielen Krimis verbreitet werden. „Der Franke ist nicht nur ein Waschlappen und eine penetrante Nervensäge. Er kann genauso zynisch, cool und schlagfertig sein wie jeder Münchner, Kölner oder Berliner!“

In Zeil wird Volker Backert alle drei Bücher vorstellen und dazu noch eine Weltpremiere liefern. Er wird auch auf sein neuestes Werk blicken, das erst Ende August offiziell erscheint. In „Rhein-Main-Bestie“, einer Geschichte um einen aus der Sicherungsverwahrung ausgebrochenen Triebtäter, spielt auch der Bundestagswahlkampf eine wichtige Rolle. Mehr soll jetzt noch nicht verraten werden.

Das gibt es dann am 23. August ab 19.00 Uhr im Bayerischen Hof. Zur Unterstützung bringt Volker Backert seinen Musiker mit, der die Lieder spielt, die auch Kommissar Charly Hermann auf seinen langen Autofahrten gerne hört, Rockklassiker aus den 70er und 80er Jahren.

Der Eintritt der Lesung (3,00 Euro) fließt als Spende an den „Weißen Ring“. Karten gibt es ab sofort im Bürgerbüro von Sabine Dittmar in Bad Kissingen in der Spargasse 10. Die Karten können auch unter 0971/69949-49 vorbestellt werden.

Auf dem Bild: Kommt auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Dittmar am Mittwoch, 23. August, in den Bayerischen Hof in Bad Kissingen: Der fränkische Thriller-Autor Volker Backert.
Foto: M. Solcher



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das Design steht: Pabst Transport bleibt auf der Trikotbrust der Mighty Dogs

SCHWEINFURT - Das Trikotdesign der Saison 2017/18 steht. Pabst Transport bleibt auf der Trikotbrust der Mighty Dogs. Zudem haben auch die Firmen Bengel Reisen, smr DIE BADGESTALTER, Stadtwerke Schweinfurt, McDonald und GLÖCKLE BAU ihr Engagement als Premiumpartner verlängert beim Eishockey-Landesligisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×