Home / Politik / Anja Weisgerber und Rosa Behon: Unterfränkinnen in der Führungsspitze der Frauen-Union

Anja Weisgerber und Rosa Behon: Unterfränkinnen in der Führungsspitze der Frauen-Union


Frankens Saalestück

MÜNCHEN / SCHWEBHEIM – Bei den Neuwahlen des Landesvorstandes der Frauen-Union der CSU (FU) in München haben die unterfränkischen Damen erneut sehr gut abgeschnitten. Die CSU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der FU Unterfranken Anja Weisgerber (Schwebheim) wurde mit einem hervorragendem Ergebnis als stellvertretende Landesvorsitzende in ihrem Amt bestätigt.

Bezirksrätin Rosa Behon (Ochsenfurt) wurde mit einem überzeugenden Votum zur Landesschatzmeisterin gewählt. Damit folgt Rosa Behon Bezirksrätin Karin Renner (Bad Kissingen) nach, die 15 Jahre als Landesschatzmeisterin fungiert hat und im Rahmen der Tagung mit stehenden Ovationen verabschiedet wurde.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

„Der große Zuspruch durch die Delegierten aus ganz Bayern bestärkt mich in meiner Arbeit. Mit dem gleichen Herzblut wie ich die Frauen-Union Unterfranken leite, werde ich mich weiterhin auf Landesebene für die Frauen stark machen. Es freut mich, dabei künftig Rosa Behon an meiner Seite zu haben“, erklärte Weisgerber nach der Wahl. „Frauen sind das Lebenselixier der CSU. Nur mit einer gleichberechtigen Teilhabe von Frauen und Männern können wir starke Ergebnisse bei den kommenden Wahlen erreichen. Auch in Unterfranken setzen wir weiterhin auf Frauenförderung und starten in diesem Sommer in einen neuen Durchgang unseres Mentoring-Programms, mit dem wir Frauen gezielt fördern.“


Neben den Neuwahlen stand die Antragsberatung im Mittelpunkt des Treffens. In diese hat sich die FU-Unterfranken mit einem Antrag für mehr Nachhaltigkeit und weniger Plastik eingebracht. Der Antrag wurde einstimmig angenommen und wird nun beim CSU Parteitag diskutiert. „Die Diskussion vor Ort hat auch gezeigt, dass wir einen Nerv getroffen haben. Das von uns geforderte Recht auf Reparatur traf auf große Zustimmung, denn Produkte zu reparieren, statt wegzuwerfen, kann in vielen Fällen den Geldbeutel und die Ressourcen schonen. Noch wichtiger ist aber, Plastik zu reduzieren. Dafür werden wir uns weiter einsetzen“, erklärt die Stellvertretende FU-Landesvorsitzende.

Auf den Fotos:

* Staatsministerin Ulrike Scharf MdL, Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern, Anja Weisgerber MdB, Stv. Landesvorsitzende der Frauen-Union Bayern, und Bezirksrätin Rosa Behon, Landesschatzmeisterin der Frauen-Union Bayern.

* Die FU-Landesvorsitzende Ulrike Scharf MdL, bedankt sich bei der scheidenden Landesschatzmeisterin Karin Renner für ihr langjähriges Engagement im Landesvorstand der Frauen-Union Bayern.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!