Home / Politik / Flutkatastrophe: Der Linke Klaus Ernst fordert eine schnelle Hilfe für die Betroffenen

Flutkatastrophe: Der Linke Klaus Ernst fordert eine schnelle Hilfe für die Betroffenen


Keiler Bierspezialitäten

BERLIN / SCHWEINFURT – „Die Bundesregierung muss für die Menschen in den betroffenen Katastrophengebieten schnelle und unbürokratische Hilfe bereitstellen“, erklärt Klaus Ernst, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Deutschen Bundestag, zum heutigen Kabinettsbeschluss zu den Finanzhilfen für die vom Hochwasser betroffenen Regionen.

Klaus Ernst weiter: „Wir werden im Ausschuss für Wirtschaft und Energie am Freitag, dem 23. Juli, dazu eine Sondersitzung unter meinem Vorsitz und unter Anwesenheit von Wirtschaftsminister Peter Altmaier abhalten. Diese Sondersitzung des Ausschusses gibt den Abgeordneten die Gelegenheit, das Hilfspaket kritisch zu prüfen und Verbesserungsvorschläge einzubringen. Das erhöht den Druck auf die Bundesregierung, schnell und ausreichend zu handeln. Ich erwarte daher, dass die Bundesregierung mit dem heutigen Beschluss konkrete Summen und Zeithorizonte für die Auszahlung der Hilfen an die betroffenen Unternehmen, Kommunen und Länder vorweisen kann.“


Schauer


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!