Home / Ort / Bergrheinfeld / Kartoffelernte auf dem Biohof: Erfolgreiche Dittelbrunner Preisträger zu Gast beim Grünen Abgeordneten Knoblach

Kartoffelernte auf dem Biohof: Erfolgreiche Dittelbrunner Preisträger zu Gast beim Grünen Abgeordneten Knoblach


Sparkasse

DITTELBRUNN / GARSTADT – Sie sind 13, 14 und 15 Jahre alt und engagieren sich ideenreich für die Umwelt und den Schutz der Bienen. Beim bundesweiten Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, der sich mit Ökolandbau und Themen rund um nachhaltige Landwirtschaft beschäftigt, waren die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule „Am Sonnenteller“ Dittelbrunn mit ihrem Beitrag „Klasse 7 klärt auf“ die in Bayern erfolgreichste Schule. Anlass genug für den Biolandwirt und Grünen Landtagsabgeordneten Paul Knoblach, die jungen Leute einen Tag lang auf seinen Hof in Garstadt einzuladen.

„Ihr habt auf eine besondere Weise vor allem viele andere junge Menschen zum Nachdenken pro Umwelt gewonnen“, dankte Knoblach den Schülern laut einer Pressemitteilung für ihr Naturschutzeinsatz. Highlight war das gemeinsame Kartoffelernten. Den Schüler Basam Melhem, der am „Erntetag“ 15 Jahre alt wurde, lud Knoblach spontan zur Mitfahrt auf dem Traktor ein, er durfte auch den Schwingsieb-Roder in Gang setzen. Dieses Gerät holt die Kartoffeln aus dem Boden, die die Schülerinnen und Schüler dann einsammelten.


DB Oktober-November

Das Projekt „Klasse 7 klärt auf“ der mittlerweile achten Klasse ist kurz erklärt: Es gibt eine Arbeitsgemeinschaft Schulgarten, in dem Gemüse und Kräuter angebaut wurden. Auf zwei Wiesen wurden Blumen angesät, ein Eldorado für Bienen. Gegründet wurde die Schülerfirma „Bücherando“, die Schulmaterial für alle Mitschüler besorgt. Effekt: Eltern oder Schüler der Grund- und Mittelschule müssen nicht mehr für jeden Stift in die Stadt fahren, ein Vorteil für die Umwelt. Der erhoffte Gewinn aus dem Verkauf der Schulmaterialien kommt einem Naturschutzprojekt zugute.

Der Hit am Projekt ist im wahrsten Wortsinn ein Rap aus der Feder von Alex Birjukov und Lars Schubert. Darin geht es – logisch – um den Schutz der Bienen. Den Song und weitere Umwelt-Videos kann man auf dem klasseeigenen You-Tube-Kanal (sesam2008.wixsite.com/klasse7klaertauf/erklaervideos) anschauen und anhören. Dort finden sich auch Gartentipps und Infos zum Schulgarten.


Die Achtklässler mit Wurzeln aus immerhin dreizehn (!) Ländern zeigten sich nach der Ernte bei der Diskussion auf dem Hof von Knoblach – bei Kartoffelsuppe und frisch gepressten Apfelsaft – erstaunlich aufgeklärt. Man merkte: Der Umweltschutz ist ihnen wichtig, weil sie wissen, was die Stunde geschlagen hat. Beim Klimaschutz waren sich Schüler und Knoblach einig: „Alles geht viel zu langsam“. Auch deshalb machen sie weiter.

Sie werden weitere Klicks für ihren Youtube-Kanal produzieren. Knoblach durfte den Inhalt eines der geplanten sechs Videos „bestimmen“: Die Aufforderung an die Verbraucher, mehr Ökoprodukte einzukaufen, „weil der ökologische Landbau die Umwelt weniger belastet“.

Am Ende dann noch das obligate Interview der Schüler mit Knoblach: Biobauer ist er schon seit 1992; Ja, Fridays für Future findet er gut, wenn die Schülerbewegung gewaltlos bleibt; er fährt ein E-Auto, produziert den Strom via Fotovoltaik für Fahrzeug und den Hof selbst; eine solarthermische Anlage auf den Dach sorgt für warmes Wasser; das Südtiroler Wanderziel im Sommerurlaub haben Knoblach und seine Frau Christine per Bahn erreicht. Er findet es großartig, dass die jungen Leute um ihren Lehrer Sebastian Kramer weitermachen und somit die Umwelt-Idee am Sonnenteller weiterlebt. Über ihre künftigen Erfolge wollen die Schüler und Schülerinnen den Abgeordneten „unterrichten“. Möglichkeit dazu ist bald: Der Grüne Knoblach hat die jungen Naturschützer nach München ins Maximilianeum eingeladen.

Auf dem Bild: Die Schüler der 8. Klasse der Mittelschule am Sonnenteller ließen sich auch vom Wetter nicht abhalten. Freude nach der erfolgreichen Kartoffelernte auf dem Acker von Paul Knoblach (Fünfter von links).



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Pure Club
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.