18. 11. 2017

Kathi Petersen und Peter Pfister stellen sich zur Wahl: SPD nominiert ihre Kandidaten für Land- und Bezirkstag



SCHWEINFURT – Am kommenden Freitag, den 17. November nominieren die Delegierten der SPD-Ortsvereine in Stadt und Landkreis Schweinfurt ihre Direktkandidaten zum Landtag und Bezirkstag. Ab 18 Uhr werden sich Kathi Petersen und Peter Pfister im Christkönig-Saal in Schweinfurt am Bergl den 94 Vertretern aus den Ortsvereinen zur Wahl stellen.

Die amtierende Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (auf dem Bild links) stellt sich erneut zur Wahl und kann auf ein einstimmiges Votum der Kreisvorstände in Schweinfurt Stadt und Land bauen. Kathi Petersen hat 2013 erstmals den Einzug in den bayerischen Landtag geschafft und befasst sich dort vor allem mit den Themen Bildung, Gesundheit und Pflege sowie Kirchen- und Entwicklungspolitik. Die Theologin ist eine starke Stimme in München und in der Region für Gerechtigkeit und ein soziales Miteinander, gegen Ausgrenzung und Vorurteile.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Peter Pfister (auf dem Foto rechts), seit 2008 Bürgermeister der Gemeinde Waigolshausen, hat sich ebenfalls 2013 erstmals zur Wahl in den Bezirkstags gestellt und den Einzug nur ganz knapp verpasst. Er will seine Erfahrung und in die politische Auseinandersetzung einbringen und sich im Bezirkstag vor allem für den Erhalt und eine gute Ausstattung der sozialen Einrichtungen einsetzen. Auch Pfister stellt sich mit dem Votum der beiden Kreisverbände den Delegierten zur Wahl.

Als Listenkandidaten bewirbt sich Martina Braum, Bundespolizistin und SPD-Vorsitzende aus Röthlein, für den Landtag. Für den Bezirkstag kandidiert als Listenbewerberin Marion Both aus Schweinfurt, Betriebsrätin bei SKF und vielfach ehrenamtlich engagiert u.a. bei den Naturfreunden und für Integration.

Foto: Susi Knoll







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Gründermesse Mainfranken 2017: Hohes Interesse an Existenzgründung und Selbstständigkeit

MAINFRANKEN - Anlässlich der diesjährigen Gründerwoche fand am 16. November 2017 die traditionelle Gründermesse Mainfranken in der IHK in Würzburg statt. Rund 500 Besucher informierten sich in über 350 persönlichen Beratungsgesprächen bei regionalen Ausstellern zur beruflichen Selbstständigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.