Home / Politik / Klaus Ernst zur Gaspipeline Nord Stream 2: „Die Souveränität Deutschlands und der EU sind nicht verhandelbar!“

Klaus Ernst zur Gaspipeline Nord Stream 2: „Die Souveränität Deutschlands und der EU sind nicht verhandelbar!“


Johanniter Hausnotruf

BERLIN / SCHWEINFURT – Klaus Ernst, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Deutschen Bundestag, äußert sich zu den geplanten Änderungen bei den US-Sanktionen im Zusammenhang mit dem Bau der Gaspipeline Nord Stream 2.

Klaus Ernst: „Dass die USA nun europäische Regierungen und ihre Körperschaften von den Sanktionen ausnehmen wollen, begrüße ich natürlich – ebenso, dass Gespräche stattfinden sollen. Das ist ein Fortschritt. Nun ist die Bundesregierung in der Pflicht, in diesen Gesprächen unmissverständlich deutlich zu machen, dass die Souveränität Deutschlands und der EU nicht verhandelbar ist.“


AMS - Auto Motorrad Service



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!