Home / Politik / Landrat Florian Töpper kommt: Schlossführung in Oberschwarzach und Landkreispolitik in Handthal

Landrat Florian Töpper kommt: Schlossführung in Oberschwarzach und Landkreispolitik in Handthal


Sparkasse

OBERSCHWARZACH – Am Samstag, 22. Februar laden die SPD Frauen im Landkreis Schweinfurt zu einer Führung ins Julius-Echter-Schloss in Oberschwarzach. Die Führung, zu der auch Landrat Florian Töpper kommt, beginnt um 16 Uhr und dauert ca. eine Stunde.

Die Vorsitzende Heike Joos (Foto Anand Anders, links neben Töpper) lädt alle Interessierten – selbstverständlich auch Männer – dazu ein und bittet um Anmeldung in der SPD-Geschäftsstelle unter 09721-71570 oder per Email: isabella.walter@spd.de. Nachdem wegen einer Baustelle die Wegführung eingeschränkt ist, ist die Veranstaltung leider nicht barrierefrei.


AOK - Keine Kompromisse

Anschließend um 17.30 Uhr kommt Landrat Florian Töpper nach Handthal in den Forellenhof. Er wird begleitet von den regionalen Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für den Kreistag. Töpper wird über die Landkreispolitik der aktuellen Wahlperiode und seine Pläne und Gedanken für die nächste Wahlperiode sprechen.

Die Bürgerinnen und Bürger aus Handthal, der Gemeinde Oberschwarzach und Umgebung sind herzlich eingeladen mit Landrat Florian Töpper zu diskutieren. Töpper bewirbt sich bei den Kommunalwahlen am 15. März für eine weitere Amtsperiode als Landrat und wird dabei neben seiner Partei auch von den Freien Wählern, den Grünen und einer überparteilichen Wählerinitiative unterstützt.




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.