Home / Politik / Liste für Ökologie und Soziales nominiert: Schon 72 Gemeinderatskandidaten unterstützen die Bürgermeisterkandidatur von Stefan Rottmann

Liste für Ökologie und Soziales nominiert: Schon 72 Gemeinderatskandidaten unterstützen die Bürgermeisterkandidatur von Stefan Rottmann


Sparkasse

SCHONUNGEN – Für die Ortsteile Forst, Hausen und Mainberg/Reichelshof ist die „Liste für Ökologie und Soziales“ wirklich ein Glücksfall. 28 junge und erfahrene, naturverbundene, heimatliebende, sozialgerechte Bürger haben sich im Rahmen der Aufstellungsversammlung in der Brauerei Ulrich Martin zusammengeschlossen und wollen für ihre Mitbürger Einiges bewegen.

Im Fokus steht eine bürgernahe, ortsteilübergreifende, sachliche und überparteiliche Zusammenarbeit im Gemeinderat. 2014 ist die Liste erstmals erfolgreich zur Kommunalwahl angetreten und hat auf Anhieb zwei Gemeinderäte ins Rathaus entsenden können. „2 + X“, das ist diesmal die Zielsetzung, die Gemeinderat und Listenführer Markus Hümpfer ausgibt. Die Chancen stehen nicht schlecht, schließlich stellt die Liste mit deren Kandidaten eine gute Durchmischung bei Ortsteilen, Berufsgruppen, Geschlechtern und Alter dar.


AOK - Keine Kompromisse

Ärzte, Unternehmer, Akademiker, Handwerker, Lehrer, Landwirte, Studenten, Pfleger sind auf dem Wahlvorschlag vertreten. Es sei gelungen viele engagierte, bekannte und motivierte Persönlichkeiten für die Liste zu gewinnen, die sich in Feuerwehr, Sportverein, Kirche und vielen weiteren Vereinen und Verbänden einbringen. Das Durchschnittsalter der Kandidaten liegt bei nur etwa 40 Jahren, gleichzeitig sei man stolz auf ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern auf der LÖS-Liste.

„Mit uns muss man am Wahltag rechnen: Der Listenname – Ökologie und Soziales – ist jedenfalls Programm“, so Hümpfer. Es gehe aber auch darum, Traditionen zu bewahren und Innovation in jeglicher Hinsicht zu fördern – neue Ideen und Lösungen seien gefragt. Dass es den Kandidaten ernst ist, zeigt der intensive Austausch noch am Abend der Aufstellungsversammlung zu Themen wie Kinderbetreuung, ÖPNV, Dorferneuerung- und Städtebauförderung in den Ortsteilen, der Grundschulneubau oder die geplante Schwimmbadsanierung. Auch die Zukunft von Schloss Mainberg bewegte die Gemüter: Dr. Thomas Horling warb in diesem Zusammenhang für die Unterstützung des Fördervereins.


Wie zuvor schon die Liste der Allgemeinen Bürgergemeinschaft (ABG) und SPD unterstützt nun auch die Liste für Ökologie und Soziales die Arbeit des amtierenden Bürgermeisters. Vor allem die vielen hohen Zuschüsse und die Abwicklung unzähliger Baumaßnahmen in der vergangenen Amtsperiode seien große Verdienste. Damit versammeln sich nun schon 72 Kandidatinnen und Kandidaten aus nahezu allen Ortsteilen hinter der Kandidatur von Stefan Rottmann.

Die Liste für Ökologie und Soziales wurde wie folgt nominiert: 1. Markus Hümpfer (Forst), 2. Karin Löhner (Mainberg), 3. Eva Nidermaier (Mainberg), 4. Edeltraud Wahler (Forst), 5. Ramona Tallafuß (Mainberg), 6. Dietmar Ott (Mainberg), 7. Erhard Prinz (Reichelshof), 8. Oliver Kleider (Hausen), 9. Adolf Schwab (Mainberg), 10. Michaela Koch (Forst), 11. Dominik Vogt (Hausen), 12. Margit Molenaar (Forst), 13. Christian Aull (Hausen), 14. Carmen Fries (Forst), 15. Dr. Thomas Horling (Mainberg), 16. Frank Klüpfel (Forst), 17. Dr. Anja Hauth (Mainberg), 18. Christian Schäflein (Hausen), 19. Konstantin Kokkalidis (Forst), 20. Volker Martin (Mainberg); Ersatzkandidaten: 21. Sonja Heim (Mainberg), 22. Armin Klüpfel (Hausen), 23. Doris Diem-Vogt (Hausen), 24. Gabriele Rudolph (Mainberg), 25. Christine Gleissner (Mainberg), 26. Melanie Metzger (Forst), 27. Alexander Belz (Mainberg), 28. Gerhard Krier (Hausen)

Das Foto zeigt die Kandidaten aus den Ortsteilen Forst, Hausen, Mainberg und Reichelshof, von links (Reihe hinten): Dominik Vogt, Dr. Thomas Horling, Armin Klüpfel, Markus Hümpfer, Ramona Tallafuß, Margit Molenaar, Gabriele Rudolph, Erhard Prinz, Dominik Aull, Christian Schäflein, Volker Martin und Stefan Rottmann; vorne: Dr. Anja Hauth, Eva Nidermaier, Karin Löhner, Carmen Fries und Gerhard Krier.
Foto: Rudolf Müller



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Yummy
Eisgeliebt
Pinocchio
Ozean Grill
Pure Club
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.