18. 11. 2017

Maximilian Grubauer folgt auf Verena Söhnlein: Wechsel an der Spitze der CSU Senioren-Union Schweinfurt-Stadt



SCHWEINFURT – Zehn Jahre stand sie an der Spitze der Senioren Union Schweinfurt-Stadt: Verena Söhnlein. Jetzt hat sie die Führung in jüngere Hände übergeben. Der ein oder andere mag dabei vielleicht schmunzeln, dass in der Senioren Union etwas in jüngere Hände gegeben wird. Aber auch bei der Senioren Union ist die Altersspanne groß, mit 60 Jahren geht es dort los.

Und so wurde nun Stadtrat Maximilian Grubauer – quasi der „Jungster“ der Senioren Union – bei der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Maximilian Grubauer tritt damit in große Fußstapfen, denn Verena Söhnlein hat es in den zehn Jahren an der Spitze der Senioren Union geschafft, viele Veranstaltungen nicht nur ins Leben zu rufen, sondern diese auch zu etablieren, wie beispielsweise die Schlachtschüssel im Oberndorfer Feuerwehrhaus. Seit 2014 lädt die Senioren Union jedes Jahr traditionell im Frühjahr zur Schlachtschüssel ein.

Und jedes Jahr müssen ein paar Tische und Stühle mehr aufgestellt werden. Auch die Pflanzaktion in Oberndorf, die auf eine über 20 jährige Tradition zurückblickt, wird immer gut angenommen. Als Vorsitzende ließ es sich Verena Söhnlein nicht nehmen auch verschiedene Alten- und Pflegeheime in Schweinfurt regelmäßig zu besuchen. Desweiteren organisierte sie für die Senioren verschiedene Busfahrten durch Schweinfurt. Denn nicht jeder ist im Alter noch gut zu Fuß, aber jeder will gerne sehen, was sich in Schweinfurt alles tut. Die traditionsreichen Veranstaltungen werden auch unter dem neuen Vorsitzenden Maximilian Grubauer weitergeführt. Die Mitglieder dürfen sich aber auch über neue Veranstaltungen freuen.

Als stellvertretende Vorsitzende gehört Verena Söhnlein weiterhin der Vorstandschaft der Senioren Union an. Als Beisitzer wurden Ansgar Bartenstein, Dieter Blenk, Walter Frosch und Margareta Scheuring gewählt. Um die Finanzen kümmert sich Heidrun Laschka als Schatzmeisterin mit den Kassenprüferinnen Helga Barth und Hildegard Kuther. Elisabeth Kozik und Arno Barth wurden als Schriftführer gewählt.

Auf dem Bild – vorne von links: Hildegard Kuther, Klaus Kozik, Verena Söhnlein, Günter Remelé; hinten von links: Ansgar Bartenstein, Herbert Röhrig, Arno Barth, Elisabeth Kozik, Dieter Blenk, Erika Wiesenberger, Maximilian Grubauer, Margareta Schreiner







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Gründermesse Mainfranken 2017: Hohes Interesse an Existenzgründung und Selbstständigkeit

MAINFRANKEN - Anlässlich der diesjährigen Gründerwoche fand am 16. November 2017 die traditionelle Gründermesse Mainfranken in der IHK in Würzburg statt. Rund 500 Besucher informierten sich in über 350 persönlichen Beratungsgesprächen bei regionalen Ausstellern zur beruflichen Selbstständigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.