Home / Lokales / Oberbürgermeister Sebastian Remelé unterzieht sich einer geplanten Operation und fällt einige Zeit aus

Oberbürgermeister Sebastian Remelé unterzieht sich einer geplanten Operation und fällt einige Zeit aus


Sparkasse

SCHWEINFURT – Oberbürgermeister Sebastian Remelé unterzieht sich ab Donnerstag, 19. März einem seit längerem geplanten medizinischen Eingriff, der einen Klinikaufenthalt bis Ende März erforderlich macht. In der Zwischenzeit wird die zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert die Vertretung übernehmen. Intern steht zusätzlich Dr. Anna Barbara Keck als Leitung des Büros des Oberbürgermeisters zur Verfügung.

„Dieser Eingriff ist seit längerem geplant. Ich gehe damit offen um, und möchte, nachdem ich meine Mitarbeiter informiert habe, auch meine Mitbürger in Kenntnis setzen. Über die aktuelle Lage werde ich mich täglich informieren, alle wesentlichen Entscheidungen treffen, und mich um die Anliegen der Stadt Schweinfurt und unserer Bürger kümmern“, so Oberbürgermeister Sebastian Remelé.


AOK - Keine Kompromisse

SW1.News wünscht dem Schweinfurter Oberbürgermeister gesundheitlich alles Gute und eine baldige Rückkehr ins Rathaus.




Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.