Home / Lokales / Recyclingpapier, selbst hergestellter Badreiniger, Meisenknödel ohne Netz: Der Grüne-Ortsverein Nieder- und Oberwerrn gefällt mit kreativen Ideen

Recyclingpapier, selbst hergestellter Badreiniger, Meisenknödel ohne Netz: Der Grüne-Ortsverein Nieder- und Oberwerrn gefällt mit kreativen Ideen


Sparkasse

NIEDERWERRN/ OBERWERRN – Der im Sommer neu gegründete Ortsverein „Bündnis 90/Die Grünen“ Nieder- und Oberwerrn zeigte sich am Samstag, den 01.02.20 erstmals im Wahlkampf mit 10 Kandidat*innen am Edeka-Markt Maul, um sich den Bürgern vor Ort vorzustellen.

„Ökologisch, sozial und klimaneutral“ soll die Gemeinde werden, verspricht der druckfrische Wahlflyer auf Recyclingpapier. Man hatte sich in mehreren Workshops tiefgehende Gedanken über die Zukunft der Gemeinde gemacht. Dies zahlte sich im Gespräch mit den Interessenten aus und davon gab es viele an diesem Samstagvormittag. Nieder- und Oberwerrn brauche ein tragfähiges Klimaschutzkonzept und einen Ortskümmerer, der den demographischen Wandel begleite, um nur zwei Eckpfeiler zu nennen.


AOK - Keine Kompromisse

Außerdem verteilte der Ortsverein Einladungen zu zwei weiteren Wahlveranstaltungen: „Politischer Ascherdonnerstag“ am 27.02.20, um 18.30 Uhr im Pfarrheim Oberwerrn und „Kaffeeklatsch mit Kandidatenvorstellung“ am Samstag, 29.02.20 von 14.00 bis 17.00 Uhr im AWO-Wohnheim in Niederwerrn.

Reißenden Absatz fanden die – abseits des Üblichen – angebotenen Werbegeschenke: selbst hergestellter Badreiniger (der fast 100% plastikfrei genannt werden darf, da die Herstellungsprodukte in Glas und Karton erhältlich sind) sowie hochwertige Meisenknödel (ohne Netz, in das sich die Vögel verheddern könnten). „ Selbst bei kleinen Dingen ist uns der ökologische, nachhaltige Aspekt wichtig“, erklärt die Gemeinderats- und Kreistagskandidatin (Listenplatz 3) Kathrin Tröster. „ Außerdem wollen wir zum Nachmachen animieren.“


„Das ist doch mal was Anderes“, freute sich eine Interessentin und greift nach dem Badreiniger. Aber auch ein Windrädchen für den Enkel und Samenpäckchen werden eingepackt. Eine Passantin zückt gar ihren Geldbeutel und will die dekorativen Teile bezahlen. „Wir haben sehr gute Gespräche geführt. Das Interesse an einer Wahlalternative in unserer Gemeinde ist groß und wir bekommen viel Zuspruch von den Menschen“ resümiert die Ortsvorsitzende Bettina Häckner, die auch auf Listenplatz 31 für den Kreistag kandidiert. Deutlich wurde, dass dieses außergewöhnliche Engagement in der Bevölkerung ankommt. Dies lässt auf einen interessanten Wahlausgang schließen. Am Samstag, 22.02.20 ist ein weiterer Infostand am gleichen Platz geplant.

Folgende Termine stehen bevor:

„Politischer Ascherdonnerstag“ mit MdL Ludwig Hartmann am 27.02.20, um 18.30 Uhr im Pfarrheim Oberwerrn, Hauptstr. 14

„Kaffeeklatsch mit Kandidatenvorstellung“ am Samstag, 29.02.20 von 14.00 bis 17.00 Uhr im AWO-Wohnheim in Niederwerrn, Hohmannstr.1.

Nähere Information unseres Ortsvereins finden Interessierte auf unserer Homepage unter gruene-niederwerrn.de.

Auf den Fotos:
von links: Ursula Schmidt, Bettina Häckner, Kerstin Olanigan, Dr. Rudolf Sanladerer, Gunter Häckner, Miriam Weber
von links Dr. Rudolf Sanladerer, Manuela Hartmann, Kerstin Olanigan, Miriam Weber

Fotos: Ursula Schmidt / Stefan Memmel



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Maharadscha
Pure Club
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.