AOK
Pure Club
Stern Apotheke
Kaufhof
Home / SLIDER / Samstag wird marschiert: SPD-Tür-zu-Tür diesmal rund um den Theuerbrünnleinsweg

Samstag wird marschiert: SPD-Tür-zu-Tür diesmal rund um den Theuerbrünnleinsweg


Lebenshilfe Engagement

SCHWEINFURT – Am Samstag, 14. Juli macht die SPD wieder Stadtpolitik an der Haustür. Sie kommt zu den Bürgerinnen und Bürgern und fragt sie nach ihrer Einschätzung der Schweinfurter Stadtpolitik, ihren Wünschen und ihrer Kritik. An diesem Samstag von 15 bis 17 Uhr nehmen sich die Stadträte und SPD-Mitglieder den Bereich um den Theuerbrünnleinsweg vor.

Im Gepäck haben sie ein paar kurze Fragen und die Bereitschaft zum Zuhören und Aufnehmen, wo die Bürgerinnen und Bürger der Schuh drückt. Mit dabei sind diesmal die Stadträte Ralf Hofmann, Joachim Schmidl sowie Julia Stürmer-Hawlitschek und Michael Umhöfer. Sie alle freuen sich auf interessante Begegnungen und Anregungen für die Stadtpolitik.

Im Juni war der Stadtteil Oberndorf das Ziel der „roten Klingelputzer“. In vielen Gesprächen konnten die verschiedenen Zweiertrupps große Zufriedenheit der Oberndorfer mit ihrem Stadtteil und dem „ländlich geprägten“ Wohnen feststellen, wenngleich es kleinere Probleme im Straßenverkehr und vor allem mit der Parksituation gäbe. Es wurde sehr positiv vermerkt, dass es noch zwei Bäcker und Metzger im Stadtteil gäbe und auch noch eine Apotheke.


Wolf-Moebel

Als großes Problem wurde das Fehlen eines Nahversorgers und auch eines Getränkemarktes gesehen. Diverse kleinere Probleme haben die SPD-Tür-Besucher mitgenommen und versuchen ihnen in Zusammenarbeit mit der Stadtratsfraktion abzuhelfen.





Ganz ehrlich! Ich fühle mich...

Das Foto vom Juni zeigt von links die Stadträte Peter Hofmann und Dr. Herbert Wiener, Michael Umhöfer, Lena Hose, Stadtrat Ralf Hofmann, Thomas Bauer, Stadträtin Marianne Prowald und Berkant Akgün

Foto: Thomas Bauer







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

13-jähriger Joshua Bravo vermisst: Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

WÜRZBURG / LENGFELD - Seit dem späten Montagabend wird der 13 Jahre alte Joshua Bravo vermisst. Nachdem dieser am Dienstagvormittag nicht zum Unterricht erschienen ist, kontaktierte der Schulleiter die Familie des Jungen. Die Würzburger Polizei sucht nach Joshua und möchte nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung weitere Hinweise erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.