Home / SLIDER / Zum Thema Volksküche und AfZ-Insolvenz: Gemeinsamer Antrag von SPD, Bündnis 90/Grüne, DIE LINKE, SWL/FW und proschweinfurt

Zum Thema Volksküche und AfZ-Insolvenz: Gemeinsamer Antrag von SPD, Bündnis 90/Grüne, DIE LINKE, SWL/FW und proschweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – SPD, Bündnis 90/Grüne, DIE LINKE, SWL/FW und proschweinfurt im Stadtrat stellen einen Dringlichkeitsantrag zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 17. April 2018 zur Sicherung der Essensversorgung an Schweinfurter Schulen und Kindergärten und zum Erhalt von 30 Arbeitsplätzen für die Beschäftigte der Volksküche.

Darin heißt es, gerichtet an das Rathaus:


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Sebastian Remelé,

wir stellen den Dringlichkeitsantrag,
⦁ dass die Stadt dafür Sorge trägt, dass die bisher durch das AfZ e.V. mit Mittagessen belieferten Kindergärten und Schulen auch weiterhin von einem lokalen Anbieter versorgt werden,
und
⦁ dass die Stadt sich dafür einsetzt, dass die von Arbeitslosigkeit bedrohten 30 Beschäftigten der Volksküche in dieser Nachfolgelösung eingebunden werden.



Nachdem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Volksküche laut Auskunft Insolvenzverwalter per 30.04.2018 gekündigt werden müssten, besteht Dringlichkeit. Daher soll der Antrag bereits im Haupt- und Finanzausschuss am 17. April behandelt werden.

Begründung: Durch die Insolvenz des AfZ e.V. ist der wichtige Bereich der Versorgung mit Mittagessen für ca. 20 Kindergärten und Schulen in Schweinfurt für das kommende Schuljahr im Moment nicht gewährleistet. Laut Auskunft des Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt Wartenberg, erscheint eine lokale oder regionale Lösung momentan nicht in Aussicht.

Die verbleibende Alternative soll ein bundesweiter Anbieter sein, der im Falle der Auftragsvergabe mit deutlichen Nachteilen für die Kinder als Essensempfänger, die Eltern, die Schulen aber auch die Stadt Schweinfurt verbunden wäre und zwar
⦁ Die Qualität des Essensangebotes ist laut Fachleuten zumindest umstritten.
⦁ Kurzfristige Änderungen der Bestellmenge sind nicht möglich.
⦁ Die Essensausgabe wird nicht durch den Anbieter erbracht.
⦁ Es entstehen durch die Verpackungsart bei jedem Adressaten an jedem Liefertag ein erhebliches Müllaufkommen.

Es erscheint daher dringend geboten, eine qualitative und nachhaltige Lösung zu finden.











© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues vom Eishockey: Haßfurter Punkteabzug und Stähle nach Pfaffenhofen

SCHWEINFURT / HASSFURT - Vor den Partien der Mighty Dogs in Moosburg und gegen Fürstenfeldbruck waren zwei Meldungen aus den Verzahnungsrunden zur Eishockey-Bayernliga hochinteressant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.