Home / Corona-Krise / Das Recht seine Meinung kund zu tun – Demos in Schweinfurt

Das Recht seine Meinung kund zu tun – Demos in Schweinfurt


Glöckle Tag der Ausbildung

SCHWEINFURT – Für heute hatten SWADS, DGB und „Schweinfurt ist bunt“ eine Demonstration in Schweinfurt angemeldet. Der Veranstaltung von SWADS wurde nun komplett abgesagt, weil das Verwaltungsgericht Würzburg das Verbot des Demo-Zuges durch die Stadt gestern bestätigt hatte.

Das Recht seine Meinung kund zu tun ist fest verankert: In Deutschland ist das Demonstrationsrecht ein Grundrecht, das im Artikel 8 (Versammlungsfreiheit) des Grundgesetzes eingebunden ist. In einer Demokratie ist es ja wichtig seine (auch andere) Meinung äußern zu dürfen und daher gibt es dieses Grundrecht.




Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Aber macht es Sinn sich in Zeiten von Corona zu versammeln und/oder in Massen auf die Straßen zu gehen? Darüber kann man sich natürlich streiten. Tatsache ist, das solche Grundrechte auch in Krisenzeiten gelten. Natürlich ergeben sich mit einer Pandemie ganz andere Sorgen und natürlich kann man sich auch darüber auseinandersetzen, ob z. B. eine Maskenpflicht an der frischen Luft überhaupt Sinn macht. Bedenken könnte man aber schon haben, wenn sehr viele Menschen an einer Stelle im Freien zusammen kommen und Abstand praktisch nicht möglich ist.

Wir wollen im Lauf der Woche wissen: was halten die SW1.News-Leser von Demonstrationen in Zeiten von Corona. Das Ergebnis ist eindeutig: der größte Anteil der Leser ist mit 56,79 Prozent zwar grundsätzlich für das Demonstrationsrecht, auch in Pandemie-Zeiten. Allerdings sagen auch

43,2 Prozent: Demos lehne ich in solchen Zeiten ab – die Gefahr einer Verbreitung des Virus ist zu groß

36.96 Prozent sagen: Demos ja – aber nur mit Einhaltung aller Corona-Regeln (z. B. Maske tragen)

und tatsächlich sagen 19.83%: Demos ja – mit Revolution gegen die Corona-Auflagen (also z. B. ohne Maske)

Man kann und sollte durchaus geteilter Meinung sein. Uns allen schadet die Krise, sei es psychisch oder finanziell. Auf jeden Fall können wir froh sein in einer Demokratie zu leben, in der es möglich ist unsere Meinung zu äußern. Und doch sollte jeder die Sorgen und Ängste des anderen beherzigen, das sollte die wichtigste Regel in diesen harten Zeiten sein.

Stand der Umfage: 01. Mai 8:30 Uhr



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!