NA OHNE Kategoriezuordnung

Schonunger Arbeitssieg in Burgebrach: Es bleibt bei einem Punkt Vorsprung auf den Verfolger

Sparkasse

BURGEBRACH / SCHONUNGEN – Während Hauptverfolger WKG Zirndorf/ Röthenbach deutlich mit 44:12 gegen Bayreuth gewann, schafften die Schonunger Landesliga-Ringer einen 28:19-Arbeitssieg bei der zweiten Mannschaft des TSV Burgebrach. Vor allem Alexandru-Vasile Mandica und Florian Doile waren mit jeweils optimalen acht Punkten dafür verantwortlich.

In der Tabelle bedeutet das nach acht von 14 Kämpfen weiterhin einen Punkt Vorsprung auf den Verfolger aus Mittelfranken. Gegen den AC Lichtenfels 2 kommenden Samstagabend, 19.30 Uhr, dürfte zuhause nichts anbrennen.

Ringen, Landesliga Nord: TSV Burgebrach 2 – RSV Schonungen: 19:28
Es punkteten für die Gäste: Alexandru-Vasile Mandica (8), Florian Doile (8), Tobias Hofmann (4), Tobias Doile (3), Andreas Hümpfer (3), Noori Ebadullah (2); ohne Punkte: Marin Periteanu, Willi Merz

Mezger

Die zweite Mannschaft verlor in der Gruppenoberliga Nord ihren Kampf beim TV Unterdürrbach 2 mit 19:34. Hier punkteten Linus Gerhardt (8), Nino Puhalo (8) und Lucian Topf (3). Auch Gerhardts Vater Christian ging mal wieder auf die Matte. Kommenden Samstag bestreitet die Reserve gegen den RSC Rehau den Vorkampf.

Kartenkiosk Bamberg - Truck Stop
Depro Ronan Keating
Gaspreis
Hotel
Muster
Maharadscha
Naturfreundehaus
Weiherer Bier
Kauzen-Bier


Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten