Home / Specials / Mighty Dogs / „Absolute Katastrophe!“: Die Mighty Dogs haben weiterhin kein Eis und kassierten die erste Niederlage

„Absolute Katastrophe!“: Die Mighty Dogs haben weiterhin kein Eis und kassierten die erste Niederlage


Sparkasse

SCHWEINFURT – „Absolute Katastrophe!“ – Das ist die momentane Antwort aller Verantwortlichen des ERV Schweinfurt und/oder der Mighty Dogs auf die Frage, wie die Vorbereitung auf die Eishockey-Saison 2021/2022 läuft. Wie bereits vor etwas mehr als einer Woche mitgeteilt, ist aus einem der Rohre Ammoniak ausgetreten. Konnte man dies schnell reparieren, trat an einer anderen Stelle erneut das Gas aus.

Seit Freitag trainiert die Mannschaft in Lauterbach, um sich den Umständen entsprechend bestmöglich auf die neue Saison vorzubereiten. Headcoach Andreas Kleider ist natürlich unzufrieden mit der aktuellen Situation: „Wie ich schon erwähnt hatte, ist das – um es freundlich auszudrücken – eine bescheidene Situation. Das ist ein enormer Mehraufwand und durch die Fahrerei geht natürlich wertvolle Zeit verloren. Die Jungs ziehen aber voll mit!“


Maincor Stellenangebot Rohrhelden gesucht Ausbildung Schweinfurt Knetzgau



Die Probleme mit der Eisaufbereitung haben natürlich auch folgen für den Verkauf der Saisonkarten, die Vorbereitung und sogar den Saisonstart. „Wir müssen leider mitteilen, dass in der Vorbereitung und auch zum Start in die Bayernliga-Saison 2021/2022 kein Spiel im Icedome stattfinden wird. Bis Ende September bzw. Anfang Oktober wird auch der Verkauf von Saisonkarten gestoppt“, so der Abteilungsleiter der Mighty Dogs Stephan Steinert, der gleichzeitig auch nochmal ein Dank an sehr viele Fans im Namen des Vereins aussprechen möchte: „Es gab nur sehr sehr wenige Fans, die keine Saisonkarte mehr haben wollten. Viele Fans haben die vergangene Saisonkarte gespendet und sich für die kommende Bayernliga-Saison wieder eine neue gekauft oder haben entsprechend ihrer Möglichkeit einige Euro an den Verein gespendet – zusätzlich zum Erwerb einer Saisonkarte. Darüber sind wir sehr Dankbar und wissen das sehr zu schätzen! Denn auch viele unserer Fans müssen sicherlich in der aktuellen Lage auf den ein oder anderen Euro schauen. Nochmals vielen Dank an euch!“


Die geplanten Heimspiele gegen Haßfurt und Lauterbach werden entsprechend in der Fremde stattfinden. Das Spiel am 17.09.2021 um 20 Uhr in Schweinfurt entfällt und wird entsprechend am 17.09. um 19:30 Uhr in Haßfurt stattfinden. Das Heimspiel gegen Lauterbach am 19.09 soll dann ebenfalls in Lauterbach stattfinden. Stephan Steinert: „Für die jeweiligen „Heimspiele“ sollen die erworbenen Saisonkarten eine Gültigkeit besitzen. Hier ist man noch entsprechend mit beiden Vereinen in Kontakt. Sollte es nicht umsetzbar sein, dass unsere Fans mit der Saisonkarte zu den besagten „Heimspielen“ ins Stadion können, wird es natürlich eine anteilige Erstattung geben für den Eintritt!“
Das Spiel gegen den EV Pegnitz am 24.09 soll indes dann wieder in Haßfurt stattfinden. Hierzu wird es aber natürlich nochmal Informationen geben.

Die deutliche Verzögerung der Eisaufbereitung hat auch Auswirkung auf die Kaderplanung, die noch nicht abgeschlossen ist. „Aktuell müssen wir hier sehr vorsichtig agieren. Hier entstehen für den Verein erhebliche Mehrkosten. Nicht nur die erste Mannschaft muss auf andere Stadien ausweichen, es betrifft auch unsere Talentschmiede, die Mighty Dogs Juniors! Natürlich haben wir weiterhin die Augen offen und werden entsprechend mit möglichen Kandidaten sprechen, müssen aber die Kosten entsprechend bewerten“, so einstimmig die Verantwortlichen der Mighty Dogs.

„Wir werden die Fans entsprechend auf dem Laufenden halten. Bitten aber auch um Verständnis, dass wir nicht täglich eine Wasserstandsmeldung zur Eisaufbereitung geben können. Daher empfehlen wir unsere Fans, zu den jeweiligen Spielen die entsprechenden Kanäle wie die Homepage, Facebook und Instagram zu verfolgen. Wir wissen, dass es auch für die Fans einen gewissen Mehraufwand gibt. Dennoch freut sich die Mannschaft über jede Unterstützung in den Stadien!“, so Pressesprecher Danny Erk.

Leonardo Ehwald und Kevin Heckenberger erzielten diesen Freitagabend die beiden Ehrentore bei der 2:5-Niederlage im ersten Testspiel bei den Haßfurter Hawks.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!