Home / Specials / Mighty Dogs / Bittere Pleite – aber noch haben die Mighty Dogs den Klassenerhalt selbst in der Hand

Bittere Pleite – aber noch haben die Mighty Dogs den Klassenerhalt selbst in der Hand


Sparkasse

KÖNIGSBRUNN / SCHWEINFURT – Bittere Niederlage der Mighty Dogs in Schwaben, ABER: An dre Ausgangslage hat sich weiterhin nichts geändert. Die Schweinfurter können weiter aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der Eishockey-Bayernliga schon vorzeitig schaffen.

In Königsbrunn lagen die Gäste nach dem ersten Drittel 0:1 zurück, drehten dann aber durch Tore von Jan Kouba (auf dem Bild) und Eriks Ozollapa (in Unterzahl) vorerst die Partie, um nach dem Ausgleich in eigener Überzahl binnen 52 Sekunden (!) zwei (!!) Gegentreffer zu kassieren, beide durch den Ex-Bad Kissinger Anton Zimmer. Als Julian becher in der 51. Minute gar auf 5:2 erhöhte, schien das Match gelaufen. Doch Simon Knaup und Jeff Murray machten es nochmal spannend, ohne dass die Mighty Dogs in den letzten drei Minuten noch ausgleichen konnten.





Am Sonntag ab 18 Uhr kommt es im Schweinfurter Icedome zum ersten von womöglich bis zu insgesamt sieben Duellen mit den Schongau Mammuts, die ihrerseits am Freitag Geretsried gleich mit 6:1 vom Eis fegten und in der Tabelle mit einem Punkt mehr an den Mighty Dogs vorbei zogen. Der Letzte trifft also auf den Vorletzten. Doch die nun spielfreien Dorfener Eispiraten haben nach der Heimniederlage gegen Peißenberg nur vier Zähler mehr auf dem Konto – und Schweinfurt und Schongau noch jeweils zwei Partien in der Hinterhand. Zwei Siege der Mighty Dogs in den direkten Duellen würden am finalen Spieltag wohl mal wieder einen Show-Down in Pfaffenhofen bedeuten.


Eishockey-Bayernliga, Abstiegsrunde: EHC Königsbrunn – ERV Schweinfurt Mighty Dogs:
5:4 (1:0, 3:2, 1:2)
Tore: 1:0 (08.) Bullnheimer (Neuber), 1:1 (21.) Ozollapa (Kouba, Knaup), 1:2 (26.) Kouba, 2:2 (30.) Baur (Reuß, Arnawa), 3:2 (33.) Zimmer (Auger, Neuber), 4:2 (34.) Zimmer (Bullnheimer), 5:2 (51.) Becher (Šrámek ), 5:3 (54.) Knaup (Ozollapa), 5:4 (57.) Murray (Kouba, Ozollapa).
Strafminuten: Königsbrunn 14, Schweinfurt 14.
Zuschauer: 355.

In der Aufstiegsrunde der Landesliga gewannen die Haßfurter Hawks mit 6:5 nach Verlängerung in Mossburg und haben zwei Spiele vor dem Ende als Fünfter nur noch drei Punkte Rücksrtand auf Play-off-Platz vier. Am Sonntag steht in Haßfurt das vorentscheidende Duell mit dem Zweiten aus Kempten an.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert