Home / Specials / Mighty Dogs / Blitzstart gegen Schongau: Ganz wichtiger Sieg für die Mighty Dogs, auch wenn es am Ende spannend wurde

Blitzstart gegen Schongau: Ganz wichtiger Sieg für die Mighty Dogs, auch wenn es am Ende spannend wurde


Kauzen Frankonia Vollbier

SCHWEINFURT – Ganz wichtiger Sieg für die Mighty Dogs, die nach langer Pause endlich wieder spielen konnten und ihren zweiten Dreier einfuhren gegen so stark in die Saison gestartete Schongauer. Ganz entscheidend war der Auftakt der Hausherren, als die Gäste noch die lange Busfahrt in den Knochen hatten.

Alexander Asmus und Esbjörn Hofverberg stellten nach knapp über vier Minuten auf 2:0. Christian Masel erhöhte sogar noch, so dass nach dem ersten Drittel bereits so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen war. Jushua Bourne und nochmal Masel gelangen nach dem Anschlusstor der Gäste die Treffer zum 4:1 und 5:1 nach noch nicht mal der Hälfte der Spielzeit.





Doch es wurde nochmal eng, weil vor allem Schongaus Jason Lavallée keine Ruhe gab und an allen fünf Toren der Gäste beteiligt war. Eine Minute und 20 Sekunden vor dem Ende verkürzten die Oberbayern auf 6:5, dezimierten sich dann aber zehn Sekunden später durch eine Strafzeit selbst und mussten den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten.


Weiter geht´s für die Mighty Dogs am Sonntag bei Tabellensechsten in Waldkraiburg, ehe dann am kommenden Wochenende nur eine Partie ansteht: Zuhause am Freitag in Schweinfurter Icedome gegen den bisher durch die Eishockey-Bayernliga mit optimalen neun Siegen fegenden EHC Klostersee. Dann hoffentlich vor mehr Zuschauern. 284 Fans bildeten gegen Schongau eine ernüchternde Kulisse.

Eishockey-Bayernliga: ERV Schweinfurt Mighty Dogs – EA Schongau Mammuts: 6:5 (3:0; 2:3; 1:2)
Tore für Schweinfurt: 1:0 (03:22) Alexander Asmus (Dennis Ostertag), 2:0 (04:09) Esbjörn Hofverberg (Lucas Kleider, Jushua Bourne – 5:4), 3:0 (14:32) Christian Masel (Hofverberg), 4:1 (27:52) Bourne (Dylan Hood, Kleider – 5:4), 5:1 (28:53) Masel (Kleider, Boune – 5:4), 6:4 (52:31) Hood (Hofverberg, Bourne); bester Scorer bei Schongau: Jason Lavallée (5 Punkte)
Strafminuten: Schweinfurt 12, Schongau 10
Zuschauer: 284.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!