Home / Specials / Mighty Dogs / Der Kapitän bleibt an Bord: Semjon Bär hat seinen Vertrag bei den Mighty Dogs verlängert

Der Kapitän bleibt an Bord: Semjon Bär hat seinen Vertrag bei den Mighty Dogs verlängert


Keiler Bierspezialitäten

SCHWEINFURT – Sein erstes Spiel bestritt der 30-jährige Semjon Bär beim Jubiläumspiel zum 85-Jährigen Bestehen des ERV Schweinfurt im November 2019 beim Eishockey-Heimspiel gegen die Black Hawks aus Passau. Seither lief der gebürtige Kasache 30-mal im Dress der Mighty Dogs auf und erzielte dabei 12 Scrorerpunkte.

„Mit Semmi haben wir einen erfahrenen Leistungsträger weiterhin für die Mighty Dogs begeistern können. Im Hinblick auf die Mischung zwischen jungen und erfahrenen Spielern wird er eine entscheidende Schnittstelle sein und weiter eine Führungsrolle übernehmen“, sagt der sportliche Leiter Gerald Zettner zu Bärs Verlängerung.


Remax



Das Medienteam der Mighty Dogs sprach mit dem Spieler..


MD: Seit drei Jahren bist Du nun in Unterfranken zuhause – fühlt es sich mittlerweile wie ein Zuhause für dich an?
Semjon: Ja, absolut! Ich habe Schweinfurt bzw. Dittelbrunn zu meiner Wahlheimat gemacht. Nochmal Umziehen kommt für mich nicht in Frage. Was mir natürlich sehr fehlt, sind meine Eltern und meine Geschwister. Aber durch meine regelmäßigen Besuche in der Heimat ist das Bedürfnis abgedeckt. Ansonsten fühle ich mir hier Pudelwohl, weil ich viele tolle Freunde und Menschen für mich gewinnen konnte.

MD: Wie können sich die Fans deinen Tagesablauf am Spieltag vorstellen?
Semjon: Einen besonderen Ablauf habe ich eigentlich nicht an einem Spieltag. Hängt vor allem davon ab, ob ich Arbeiten muss oder nicht. Wenn ich nicht arbeiten muss, stehe ich ganz normal in Ruhe auf, gehe in die Küche und mach mir einen Kaffee – so wie jeden Morgen eigentlich. Wie viele andere eben auch, bin ich dann erst Mal in den sozialen Medien unterwegs und schaue mir die neuesten Beiträge an. Danach gehe ich kurz in mich und gehe meinen Tag durch, was noch eventuell zu erledigen ist. Gegen Mittag geh ich mit einigen Teamkollegen in die Stadt spazieren und Essen da zu Mittag (wenn natürlich geöffnet…). Dann geht es nochmal nach Hause, Ruhe mich etwas aus und 2,5 Stunden vor dem Spiel geht es dann zum Icedome. Check meine Ausrüstung, genieße nochmal eine Tasse Kaffee und fang an meine Schläger zu tapen. Vor dem Aufwärmen gibt es dann noch ein Meeting mit dem Trainer und der Mannschaft. Und der Rest dürfte dann bekannt sein (lacht).

MD: Im Injoy absolvierst Du eine Ausbildung. Erzähl doch mal darüber ein wenig.
Semjon: Genau. Im Injoy mache ich meine verkürzte Ausbildung zum Sport und Fitnesskaufmann. Die werde ich zum kommenden März abschließen! Auch eine Entscheidung, die mich besser nicht treffen können. Auf der Arbeit berate ich über Sport, schreibe Trainingspläne und erzähle unseren Kunden etwas über Ernährung. Ich habe das Glück, dass sich meine Chefs sehr um die Azubis kümmern und wir hier sehr viel lernen was den menschlichen Körper betrifft. Bin auch sehr dankbar, dass ich die Chance erhalten habe, im Injoy meine Ausbildung machen zu dürfen!

MD: Danke für deine Zeit, Semmi! Bleib Gesund und wir freuen uns dich weiterhin im weiss-blauen Trikot zu sehen!


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!