Home / Specials / Mighty Dogs / Geht noch was? Die Mighty Dogs empfangen Dorfen zu einem „Sechs-Punkte-Spiel“

Geht noch was? Die Mighty Dogs empfangen Dorfen zu einem „Sechs-Punkte-Spiel“


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Sonntag, den 09. Februar 2020, empfangen die Mighty Dogs den ESC Dorfen zum „Sechs-Punkte-Spiel“. Ein Sieg wäre enorm wichtig und auch zwingend erforderlich, möchte man noch ein Wort um Platz fünf mitreden. Der würde den direkten Klassenerhalt in der Eishockey-Bayernliga bedeuten.

Sieben Punkte Rückstand hat das Team um Trainer Zdenek Vanc aktuell auf die fünftplatzierten Oberbayern bei noch ausstehenden sieben Partien. Spielbeginn gegen den ESC ist um 18:00 Uhr im Icedome. Schon am Freitag, 07.02.2020, wenn die Mighty Dogs spielfrei sind, ist trotzdem Derbytime im Icedome. Die 1b empfängt um 20 Uhr den ESV Würzburg.


Winner Plus

Gegnercheck – ESC Dorfen „Eispiraten“


Mannschaftskader – ESC Dorfen

Tor
#30    Andreas Marek
#31    Simon von Fraunberg
#33    Thomas Hingel
#34    Andreas Tanzer
#44    Kilian Ober

Abwehr
#8    Florian Ullman – Spieler im Fokus
#15     Sebastian Rappolder
#17    Michael Numberger
#20    Alexander Rauscher
#65    Tobias Fengler
#71    Florian Mayer
#72    Erik Walter
#88    Jonas Huber
#91    Johannes Kroner “A“

Sturm
#5    Christian Göttlicher
#6    Christoph Lönnig
#7    Thomas Vrba – Kontingentspieler /Spieler im Fokus
#9    Andreas Attenberger
#11    Florian Brenninger “A“
#13    Mario Sorsak “C“
#14    Maximilian Steiner
#16    Sandro Schröpfer
#19    Lukas Micukla – Kontingentspieler / Spieler im Fokus
#21    Josef Folger
#50    Martin Saluga – Kontingentspieler / Spieler im Fokus
#51    Timo Borrmann
#53    Christoph Obermaier
#68    Bastian Rosenkranz

Cheftrainer
Randy Neal

Top-Scorer des ESC Dorfen
Lukas Miculka         5 Spiele / 11 Punkte (6 Tore, 5 Assists)
Timo Borrmann        5 Spiele / 8 Punkte (4 Tore, 4 Assists)
Florian Meyer        6 Spiele / 5 Punkte (0 Tore, 5 Assists

Top-Scorer des ESC Dorfen nach der Hauptrunde
Thomas Vrba        22 Spiele / 30 Punkte (15 Tore, 15 Assists)
Martin Saluga         19 Spiele / 25 Punkte (13 Tore, 12 Assists)
Timo Borrmann        17 Spiele / 17 Punkte (8 Tore, 9 Assists)

Die letzten Spiele des ESC Dorfen
TSV Peißenberg – ESC Dorfen 6:2
ESC Geretsried – ESC Dorfen 5:2

Ergebnisse aus der Hauptrunde
06.10.2019, ESC Dorfen – ERV Schweinfurt 5:4 (2:0, 2:1, 1:3)
22.11.2019, ERV Schweinfurt – ESC Dorfen 6:2 (2:0, 1:1, 3:1)

Spieler im Fokus

Lukas Miculka – Topscorer des ESC
Der 30-jährige Tscheche spielt aktuell seine sechste Dorfener Saison. In den letzten fünf Spielzeiten konnte der Stürmer in 137 Spielen herausragende 310 Scorerpunkte für die Eispiraten erzielen und erwies sich als absoluter Glücksgriff für die Oberbayern. In der Abstiegsrunde steht Lukas Miculka aktuell bei elf Scorerpunkten.

Thomas Vrba – ESC-Topscorer der Hauptrunde
In der abgelaufenen Bayernliga-Saison war Thomas Vrba mit 66 Scorerpunkten in 36 Partien der punkstärkste Spieler seiner Mannschaft. Vor seinem Wechsel zum ESC in der Saison 2018/19, stand der 32-jährige Tscheche zwei Jahre beim Oberligisten EHC Waldkraiburg unter Vertrag.

Florian Ullman – Rückhalt in der Defensive
Der 28-jährige gebürtige Selber bringt bei den Isenstädtern die Erfahrung von rund 300 Einsätzen in der Oberliga und weiteren 60 Spielen in der DEL 2 ein. Mehr als 110 Scorerpunkte stehen in der Erfolgsbilanz des 1,90 Meter großen Verteidigers, der in der Saison 2017/18 noch zusammen mit dem ESC-Topscorer Tomas Vrba für Waldkraiburg in der Oberliga auf dem Eis stand.

Stimmen zum Spiel

Trainer Zdenek Vanc: „Am Sonntag können wir vorausichtlich wieder auf unseren kompletten Kader zurückgreifen. Ich bin auch sehr froh, dass uns Simon Knaup ab sofort wieder unterstützen wird. Unser Ziel ist es weiterhin die Reihen zu stabilisieren, dafür haben wir am Samstag auch eine zusätzliche Trainingseinheit eingeplant. Wir wollen unbedingt drei Punkte gegen Dorfen holen.“

Stürmer Oleg Seibel: „Ich habe noch leichte Schmerzen, aber es geht jetzt in die heiße Phase und da muss man auch mal in den sauren Apfel beißen. Ich werde mein bestmöglichstes geben um der Mannschaft am Sonntag weiterzuhelfen.“

Rückkehrer Simon Knaup: „Ich freue mich wieder für die Mighty Dogs auf dem Eis zu stehen! Mein Ziel ist den Abstieg zu verhindern. Ich will die Mannschaft und vor allem die jungen Spieler unterstützen, dass jeder noch ein bisschen mehr aus sich herausholt und selbstbewusst spielt. Die Einsatzbereitschaft und der Kampf war bei vielen Spielern da! Das letzte Spiel gegen Pfaffenhofen hat eine positive Tendenz gezeigt und stimmt mich optimistisch für die nächsten Spiele. Jetzt heißt es noch die Fehler zu minimieren und vorne ein paar Tore zu schießen, dann gelingt am Sonntag der erste Sieg in der Abstiegsrunde!“

Key Facts

Sechs-Punkte-Spiel

Mighty Dogs seit sechs Spielen ohne Punktgewinn
ESC in der Abstiegsrunde noch ohne Auswärtssieg

Comeback von Simon Knaup

Hinweise zum Heimspiel – 09.02.2020
Einlass:     16:30 Uhr
Bully:        18:00 Uhr

Fanshop:
Von 17:30 – 18:00 Uhr und in den Drittelpausen geöffnet.

Gaststätte:
Geöffnet bis 23:00 Uhr. Warme Küche bis zum Ende der zweiten Drittelpause.

Aktion:
50/50 Lose, Verkaufsstand im Innenbereich

Tickets:
Tickets an der Abendkasse erhältlich.

Verfasser: Medienteam Mighty Dogs



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Maharadscha
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.