Home / Specials / Mighty Dogs / Hinrunde endet: Die Mighty Dogs empfangen am Sonntag den HC Landsberg im Icedome

Hinrunde endet: Die Mighty Dogs empfangen am Sonntag den HC Landsberg im Icedome


Sparkasse

SCHWEINFURT / ERDING – Nach dem 5:1 Heimsieg gegen den EHC Königsbrunn am vergangenen Sonntag finden am kommenden Wochenende die letzten beiden Partien der Hinrunde der Eishockey-Bayernliga für die Mighty Dogs statt. Zunächst steht am Freitag, den 15. November, das Auswärtsspiel beim TSV Erding auf dem Programm. Am Sonntag, den 17. November, gastiert dann der HC Landsberg im Icedome.

Gegnercheck – TSV Erding


Ferber Stellenangebot

Nach dem erlösenden 5:1 Heimsieg gegen den EHC Klostersee geht es für die Mighty Dogs gleich knackig weiter. Mit den Erding Gladiators wartet der nächste starke Gegner auf die Jungs des ERV Schweinfurt. Spielbeginn in Erding ist am Freitag, den 15. November 2019, um 20 Uhr.


Trotz eines großen Umbruchs im Angriff der Gladiators, hier fehlen den Oberbayern rund 84 Tore, stehen die Erdinger aktuell auf einem guten siebten Tabellenplatz. Gleich drei Topscorer haben sich vor Saisonbeginn verabschiedet. Der 21-fache Torschütze Marco Deubler wechselte in die Oberliga zum EV Füssen, Tobias Feilmeier, 36 Tore und Florian Fischer, 27 Tore, zog es zum Ligakonkurrenten EHF Passau. Schließen möchte man die Lücken mit den Neuzugängen Christian Poetzel und Sebastian Lachner, beide hatten mit dem Eishockey bereits aufgehört und wurden vor Saisonbeginn reaktiviert. Eine Überraschung gab es auch in der Defensive, als die Verantwortlichen verkündeten, in der Abwehr nicht mehr mit Publikumsliebling Mathias Jeske zu planen. Jeskes Position wurde mit Neuzugang Mark Waldhausen besetzt. Aktuell belegt der TSV den siebten Tabellenplatz und hat sechs Punkte mehr auf dem Konto als die Mighty Dogs.

Mannschaftskader – TSV Erding
Tor
#10 Gerlspeck Andreas
#31 Schedlbauer Christoph
Abwehr
#8 Schmelcher Andreas
#12 Wagner Dominik
#27 Waldhausen Mark
#29 Scheib Maximilian
#34 Cramer Bastian
#55 Schwarz Sebastian „C“
#88 Bernhardt Lars
#91 Lorenz Rudolf
Sturm
#4 Magg Xaver
#5 Zimmermann Florian – Spieler im Fokus
#9 Lachner Sebastian
#14 Groß Stefan
#15 Spindler Philipp
#17 Dürr Martin
#18 Krzizok Daniel “A“
#21 Wawrotzki Oliver
#29 Canic Dominic – Kontingentspieler / Spieler im Fokus
#24 Krämmer Lukas
#69 Poetzel Christian
#77 Michl Philipp “A”
Cheftrainer
Vogl Thomas

Top-Scorer TSV Erding
1. Florian Zimmermann 11 Spiele / 16 Punkte (7 Tore, 9 Assists)
2. Michl Philipp 11 Spiele / 15 Punkte (6 Tore, 9 Assists)
3. Sebastian Schwarz 11 Spiele / 15 Punkte (4 Tore, 11 Assists)

Die letzten Spiele des TSV Erding
⦁ TSV Erding – TSV Peißenberg 4:3 n.V.
⦁ TSV Peißenberg – TSV Erding 1:4
Das letzte Pflichtspiel-Duell
⦁ 21.12.2018, ERV Schweinfurt – TSV Erding 2:4 (1:1, 1:3, 0:0)
Spieler im Fokus
Florian Zimmermann – Torgarantie
Der 26-jahrige Stürmer begann seine Karriere in Erding und wechselte in der Saison 2009/10 in das DNL-Team des EV Landshut. Dort erzielte er in drei Spielzeiten mehr als 60 Scorerpunkte. In seiner letzten DNL-Saison führte er die Mannschaft der Niederbayern als Kapitän an. Das Highlight in Landshut dürfte jedoch zweifelsohne der Gewinn der DNL-Meisterschaft in der Saison 2010/11 gewesen sein. Zur Spielzeit 2012/13 wechselte Florian Zimmermann zurück zu seinem Heimatverein und erzielte seitdem in 277 Spielen 310 Scorerpunkte für die Gladiators.

Canic Dominic – Nur noch bis zum 01. Dezember im Team
Der 19-jährige Angreifer ist in Neuseeland geboren und besitzt die kroatische Staatsbürgerschaft. Bei der letzten Weltmeisterschaft absolvierte Dominic Canic fünf Länderspiele für Kroatien. An sich sollte er schon zu Saisonbeginn für den EV Landshut in der DNL auflaufen, doch es gab Probleme mit dem Spielerpass. Daraufhin vermittelte man den Nachwuchsstürmer nach Erding, dort wird Canic bis zum 01. Dezember Spielpraxis sammeln und anschließend für Landshut in der auf Torejagd gehen. Für Erding erzielte der Kroate diese Saison in neun Spielen fünf Tore. Dominic Canic ist der erste Kontingentspieler, der seit der Saison 2016/17 für Erding auf dem Eis steht.

Stimmen zum Spiel
Verteidiger Lucas Kleider: „Wir hoffen, dass wir den Schwung vom Sonntag mit nach Erding nehmen können. Wir haben diese Woche gut trainiert und haben wieder Selbstvertrauen.“

Stürmer Lukas Fröhlich: „Am Wochenende warten zwei starke Gegner auf uns. Mit der gleichen Leistung wie am Sonntag sind für uns auf jeden Fall Punkte möglich. Siege wären für uns nicht nur hinsichtlich der Tabelle wichtig, sondern auch um den eigenen Fans zu zeigen, dass die Mannschaft Potential hat. Wir diese aber bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht vollständig ausgeschöpft haben.“

Stürmer Viktor Ledin: „Das sind wichtige Spiele. Wir wollen anknüpfen an Sonntag. Wir wollen mit Punkten in das Wochenende starten und am Sonntag mit den Fans den nächsten Sieg feiern.“

Key Facts – Stand 12. Spieltag
⦁ TSV Erding seit zwei Spielen ungeschlagen
⦁ Mighty Dogs konnten endlich ihre Niederlagenserie beenden
⦁ TSV Erding hat mit fünf Treffern in elf Spielen die meisten Unterzahltore der Liga erzielt

Hinweise zum Auswärtsspiel – 15.11.2019
Einlass: 19:00 Uhr
Bully: 20:00 Uhr
Tickets: Tickets an der Abendkasse und Online (www.erding-gladiatirs.reservix.de) erhältlich.
Navi: Am Stadion 14, 85435 Erding

Die Mighty Dogs wünschen allen Auswärtsfahrern eine sichere An- und Abreise, sowie ein unterhaltsames Spiel.

Gegnercheck – HC Landsberg „Riverkings“
Am 14. Spieltag empfangen die Mighty Dogs im heimischen Icedome den HC Landsberg. Mit einem Sieg gegen die als Playoff-Kandidaten gehandelten Oberbayern könnte der ERV positiv in die Rückrunde blicken. Die Riverkings sind zweifelsohne ein schwer zu bespielender Gegner und stehen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Bully beim Heimspiel am Sonntag, den 17. November 2019, ist wie gewohnt um 18:00 Uhr.

Der HC Landsberg verjüngte seinen Kader vor der Saison deutlich. Auf der Trainerposition übernahm Ex-DEL Spieler Fabio Carciola für den ehemaligen Schweinfurter Trainer Randy Neal. Der Name Carciola taucht auch bei den Spielern auf. So wechselte Fabio Carciolas Bruder Adriano aus der DEL2 nach Landsberg. Der ehemalige DEL2 Spieler soll mit seiner Erfahrung die jungen Spieler führen und die Mannschaft verstärken. Im Kader des HCL stehen gleich mehrere Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Einer der Youngsters ist der 20-jährige Marc Krammer. Der Stürmer erzielte bereits drei Tore und vier Vorlagen. Genau wie in der letzten Saison spielen die Riverkings erneut mit nur einem Kontingentspieler, Marek Chervat heißt der Neuzugang aus Tschechien.

Mannschaftskader – HC Landsberg
Tor
#1 Blaschta David
#31 Geiger Emanuel
#31 Schaller Benedict
#35 Kring Markus
Abwehr
#3 Charvat Marek – Kontingentspieler / Spieler im Fokus
#15 Maag Robin
#22 Raß Maximilian
#25 Hanke Anton
#41 Bayer Florian
#58 Wedl Tobias “C”
#83 Curmann Sven
#89 Jänichen Markus
Sturm
#11 von Friderici Marius
#19 Carciola Adriano – Spieler im Fokus
#21 Fischer Michael
#28 Reuter Mika
#38 Kerber Stefan
#41 Knopf Felix
#51 Merkel Maximilian
#51 Petzold Max
#55 Kerber Markus “A“
#61 Schwarzfischer Jonas
#69 Fischer Thomas “A“
#71 Gäbelein Sven
#72 Reicheneder Florian
#74 Menge Daniel
#79 Sturm Dennis
#86 Krammer Marc
#94 Mitchell Christopher
Cheftrainer
Carciola Fabio

Top-Scorer HC Landsberg
1. Marek Charvat 11 Spiele / 13 Punkte (4 Tore, 9 Assists)
2. Mika Reuter 11 Spiele / 11 Punkte (2Tore, 9 Assists)
3. Dennis Sturm 11 Spiele / 10 Punkte (5 Tore, 5 Assists)
Die letzten Spiele des HC Landsberg
⦁ HC Landsberg – EC Pfaffenhofen 7:1
⦁ EC Pfaffenhofen – HC Landsberg 1:3
Das letzte Pflichtspiel-Duell
⦁ 02.12.2018, ERV Schweinfurt – HC Landsberg 2:7 (0:3, 1:2, 1:2)
Spieler im Fokus
Adriano Carciola – DEL2 Power für Landsberg
Der in Kassel geborene Eishockeystürmer mit italienischem Blut war vor seinem Wechsel nach Landsberg 14 Jahre als Profi aktiv. Der 31-jährige Ex-Profi spielte bis zur vergangenen Saison über 500 Mal für den EC Kassel, Ravensburg, Crimmitschau und Heilbronn in Deutschlands zweithöchster Liga und erzielte dabei über 300 Punkte.
Marek Charvat – Topscorer des HCL
Der 24-jährige Verteidiger ist aktuell der Topscorer der Riverkings und durchlief alle Nachwuchsmannschaften seines Heimatclubs HC Vitkovice in Tschechien. In der Saison 2015/16 wechselte er zu den Oklahoma City Junior Balzers in die nordamerikanische Junioren Liga WSHL. Dort erzielte er in 54 Spielen für einen Verteidiger stattliche 53 Scorerpunkte. Sein Weg führte ihn in die erste polnische Liga, nach Schottland und schließlich 2018/19 in die zweite französische Liga. Für die Franzosen traf er in 26 Spielen zweimal und bereitete elf Tore vor.

Stimmen zum Spiel
Stürmer Marcel Grüner: „Landsberg ist ein starker Gegner, aber nichts desto trotz sind auf jeden Fall Punkte drin. Wir müssen schauen, dass wir unsere Kleinigkeiten richtig machen und den Schwung vom letzen Heimspiel mitnehmen.“

Stürmer Jan Kouba: „Lansberg ist schon seit Jahren eine etabilierte und gut eingespielte Mannschaft der Bayernliga. Am Sonntag müssen wir uns 100% an die taktischen Vorgaben halten, sehr kompakt spielen und den Schwung vom letzten Sonntag in das gesamte Wochendende mitnehmen.“

Key Facts
⦁ Landsberg auf Platz 1. im Penaltykilling
⦁ Nationalspieler Domantas Cypas wieder im Kader der Mighty Dogs
⦁ Unterfranken gegen Oberbayern

Hinweise zum Heimspiel – 17.11.2019
Einlass: 16:30 Uhr
Bully: 18:00 Uhr
Fanshop: Von 17:30 – 18:00 Uhr und in den Drittelpausen geöffnet.
Neu erhältlich, ein limitierter Adventskalender eurer Mighty Dogs.
Gaststätte: Geöffnet bis 23:00 Uhr. Warme Küche bis zum Ende der zweiten Drittelpause.
Aktion: 50/50 Lose, Verkaufstand im Innenbereich
Tickets: Tickets an der Abendkasse erhältlich.

Verfasser: Medienteam Mighty Dogs



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.