Home / Specials / Mighty Dogs / Mighty Dogs können vor der Partie in Königsbrunn nochmal einen Neuzugang präsentieren

Mighty Dogs können vor der Partie in Königsbrunn nochmal einen Neuzugang präsentieren


Sparkasse

SCHWEINFURT – Nach der Verpflichtung von Esbjörn Hofverberg für die Defensive können die Mighty Dogs für den Sturm ein weiteres Talent präsentieren. Mit Dennis Ostertag kommt ein weiterer sehr talentierter Stürmer an den Main und wird mit Alex Asmus und Nils Melchior auf altbekannte Mitspieler treffen. Denn man kennt sich aus der gemeinsamen Zeit in Iserlohn bei den Young Roosters.

„Dennis war eine Woche mit der Mannschaft auf dem Eis. Hier konnte Dennis Trainer Andi Kleider und uns überzeugen. Er ist zwar ein gelernter Stürmer, kann aber auch Verteidiger spielen, was ein weiterer Vorteil ist. Wir hoffen ihm bei der Ausbildungssuche behilflich sein zu können, damit wir ihn längerfristig in Schweinfurt halten können“, freut sich Gerald Zettner über den Neuzugang.





Das Medienteam der Mighty Dogs sprach mit dem Zugang. Der 20-Jährige verbrachte seine Jugendzeit zunächst beim SV Brackwede, einem Stadtteilverein aus Bielefeld.


MD: Welche Rolle spielten Alex Asmus und Nils Melchior bei deinem Wechsel zu den Mighty Dogs?
Dennis: Eine ziemlich große Rolle! Durch Alex kam der Kontakt nach Schweinfurt, wofür ich ihm auch sehr dankbar bin. Mit Nils spielte ich letztes Jahr in einer Reihe und allgemein verstehe ich mich mit beiden sehr gut. Umso mehr freute es mich, dass es geklappt hat.

MD: Wie auch Nils Melchior warst auch Du in jungen Jahren in Kanada aktiv. Wie kam es bei dir zum Wechsel nach Kanada?
Dennis: Durch einen meiner Trainer. Er vermittelte den Kontakt nach Kanada und dieses Land ist dafür bekannt, eines der besten Anlaufstellen für Eishockey zu sein. Daher entschied ich mich für zwei Jahre dort zu spielen und mich entsprechend zu entwickeln.

MD: Auch für dich sind die Mighty Dogs die erste Station im Seniorenbereich. Welches Ziel hast Du für dich selbst gesteckt?
Dennis: Ich möchte natürlich so viel Eiszeit wie möglich und dadurch bestmöglich weiterentwickeln. Natürlich möchte ich auch der Mannschaft helfen, die Play-Offs zu erreichen und eine konstant gute Saison spielen.

Der Vertrag mit Dennis Ostertag ist vorerst bis Anfang Dezember datiert und man wird sich dann nochmal mit dem 20-jährigen Stürmer zusammensetzen. Auch die Ausbildungssuche wird hier ein entscheidender Faktor sein, ob der Vertrag über den 05.12.2021 hinaus verlängert wird.

Grundstein für ein gutes Wochenende legen

Gegnercheck – EHC Königsbrunn „Pinguine“

Nach der 2:6–Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die Erding Gladiators geht es am Freitag ab 20.00 Uhr für die Mighty Dogs wieder um Punkte in der Bayernliga. Zu Gast ist man beim EHC Königsbrunn, aktuell 11. der Tabelle. Das Team der beiden gleichberechtigten Cheftrainer Andreas Becher und Waldemar Dietrich verlor ebenfalls sein erstes Punktspiel. Gegner bei der 1:4 Auftaktniederlage war der EHC Klostersee.

Einen besonderen Weg gehen die Schwaben bei der Besetzung ihrer Kontingentstellen. Der EHC hat mit Donatas Zukovas einen nicht ganz unbekannten Goalie in seinen Reihen und mit Hayden Trupp einen starken US-Amerikaner, der regelmäßig seine Scorerpunkte sammelt. Des Weiteren hat man mit Gustav Veisert einen Topverteidiger aus der DEL2 verpflichtet. Fehlen wird den Pinguinen Dominic Auger, der aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stehen kann.

Der Schweinfurter Headcoach Andras Kleider will gegen die Brunnstädter die ersten Punkte einfahren: „Wir wollen die individuellen Fehler aus dem Erding Spiel abstellen und die Partie gegen den EHC positiv gestalten. Ich hoffe, dass wir demnächst in Schweinfurt unter normalen Zeiten und Bedingungen trainieren können und streben an, im taktischen und körperlichen Bereich noch einen Schritt nach vorne zu machen. Insgesamt glaube ich, dass wir ein gutes Wochenende hinlegen können.“

Top-Scorer EHC Königsbrunn

Julian Becher 1 Spiel / 1 Punkt (1 Tor, 0 Assists)
Arnawa Maximilian 1 Spiel / 1 Punkt (0 Tore, 1 Assist)
Hayden Trupp 1 Spiel / 1 Punkt (0 Tore, 1 Assist)

Last Game EHC Königsbrunn

EHC Königsbrunn: EHC Klostersee 1:4 (1:1, 0:2, 0:1)

Ergebnisse aus der Saison 2020/21

10.2020, EHC Königsbrunn– ERV Schweinfurt 3:2 (2:0; 1:0; 0:2)

Spieler im Fokus

Gustav Veisert – 212 DEL2 Spiele

Mit dem 25-Jährigen holten die Brunnenstädter einen jungen hochtalentierten Verteidiger in die Bayernliga, der seit 2016 in der DEL2 aktiv war und auch schon für die deutsche U20-Nationalmannschaft spielte. Der deutsch-ukrainer kam im Alter von 13 Jahren mit seiner Familie nach Deutschland und setzte seine Karriere zunächst im Ingolstädter Nachwuchs und später in Rosenheim fort. Dort schaffte er dann den Sprung in die DEL2 Auswahl und kam in seiner Debüt-Saison auf 57 Einsätze. Insgesamt absolvierte Gustav Veisert bereits über 200 DEL2 Spiele unter anderem für die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers.

Hinweise zum Auswärtsspiel – 08.10.2021

Einlass: 19:00 Uhr – Bitte Hygienemaßnahmen des Veranstalters beachten
Bully: 20:00 Uhr
Tickets: Abendkasse
Navi: Königsallee 1, 86343 Königsbrunn

Livestream auf www.sportdeutschland.tv

Mußmaßlich kann die Mannschaft nun wieder im Icedome trainieren und soll dort am Sonntag ein Heimspiel stattfinden. Leider gibt es dazu seitens der Mighty Dogs keine Informationen.

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!