Home / Specials / Mighty Dogs (page 5)

Mighty Dogs

Der einstige Schweinfurter Eishockeygott Sergej Waßmiller wird runde 50 Jahre alt

MASSBACH / MEMMINGEN - Freitag starten die Mighty Dogs in die neue Saison der Eishockey-Bayernliga. Zumindest das haben sie ihrem einstigen Spielertrainer und Eishockey-Gott voraus. Denn für Sergej Waßmiller beginnt am 09 und 11. Oktober erst einmal die Vorbereitung jeweils zuhause gegen Ravensburg und Lindau. Am heutigen 03.10. wird Waßmiller runde 50 Jahre alt.

>>> Mehr lesen >>>

Crowdfunding-Aktion: Finanzieren die Fans den Mighty Dogs einen 30 Jahre alten Kanadier?

SCHWEINFURT - Es ist keine einfache Zeit. Täglich müssen die Verantwortlichen der Mighty Dogs die aktuelle Situation neu bewerten und entscheiden.War die Kaderplanung die letzten Wochen ins Stocken geraten aufgrund der Tatsache, dass man wohl ohne Zuschauer starten in die Saison der Eishockey-Bayernliga sollte, kam hier wieder ordentlich Bewegung rein.

>>> Mehr lesen >>>

Mighty Dogs tanken beim 7:3 über Bayreuth Selbstvertrauen und freuen sich nun auf zwei Mal Haßfurt

SCHWEINFURT - Mit einem 7:3-Heimsieg im Vorbereitungsspiel gegen den EHC Bayreuth tankten die Mighty Dogs Selbstvertrauen in der Vorbereitung. „Wir haben endlich mal das gespielt, was wir als Vorgabe bekommen haben und wir haben das Tor getroffen! Einfach spielen ohne Schnörkel – dann sind wir eine sehr gute Mannschaft!“, so der dreifache Torschütze Tobias Schwab.

>>> Mehr lesen >>>

Mighty Dogs verlieren in Bayreuth und bestreiten das Rückspiel am Sonntag ohne Fans

BAYREUTH / SCHWEINFURT - Nun fehlt nur noch die Belohnung in Form von Toren – denn einige Torchancen konnten sich die Mighty Dogs in ihrem ersten Auswärtsspiel in dieser Saison bei Landesligist Bayreuth herausarbeiten. Die erste ergab sich in Überzahl in der 3. Spielminute, als Semjon Bär die Scheibe an den langen Pfosten passte, doch Roman Niktin konnte sie nicht kontrollieren. Stattdessen verloren die Mighty Dogs anschließend bei einem Diagonalpass in der neutralen Zone den Puck und Domantas Cypas legte David Hornak das 1:0 für Bayreuth in Unterzahl auf.

>>> Mehr lesen >>>

Da ist er wieder: Andi Kleider läuft nun doch weiter für die Mighty Dogs auf

SCHWEINFURT - Beim letzten Heimspiel der vergangenen Eishockey-Saison wurde Andreas Kleider gebührend von den Fans auf dem Eis verabschiedet und schnell wurde klar: Er wird Co-Trainer neben dem neuen Chefcoach. Da sich die Kadergestaltung für die kommende Saison schwierig gestaltet und hinten in der Verteidigung bedarf sieht, bot sich die ehemalige und „neue“ #51 bei den Verantwortlichen an.

>>> Mehr lesen >>>