Home / Specials / Mighty Dogs / Schon wieder verloren: Mighty Dogs nähern sich nach dem 2:4 in Pfaffenhofen der Roten Laterne
Foto: Photoart Roland Körner

Schon wieder verloren: Mighty Dogs nähern sich nach dem 2:4 in Pfaffenhofen der Roten Laterne


Kanal-Türpe

PFAFFENHOFEN / SCHWEINFURT – Jetzt wächst sie endgültig, die Unzufriedenheit der Fans mit den Mighty Dogs, die auch in Pfaffenhofen verloren und abermals ein Wochenende ohne Punkte beendeten. Die 18 Mann, die nach Pfaffenhofen reisten, hatten sich an sich etwas ausgerechnet.

Nach 14 Minuten lagen die Schweinfurter bereits 0:2 zurück. Marcel Grüner gelang zwar das Anschlusstor, die hausherren stellten aber Mitte des zweiten Abschnitts den alten Abstand wieder her und machten mit dem 4:1 fünf Minuten nach Beginn des Schlussdrittels eigentlich alles klar. Bezeichnend für die Gäste, dass Lucas Kleider zum 4:2-Endstand traf. An den jungen Eigengewächsen liegt es nicht, dass momentan keine Punkte eingefahrenb werden.


Ferber Stellenangebot

Elfter mit gerade mal zehn Punkten sind die Mighty Dogs nun, der angestrebte sechste Platz ist bereits fünf Zähler entfernt, Landsberg auf diesem Rang hat noch eine Partie in der Hinterhand. Weiter geht´s kommenden Freitag in Königsbrunn und Sonntag im Icedome gegen den gleichen Gegner im sofortigen Rückspiel. Dann droht sogar die Rote Laterne.


Eishockey-Bayernliga: EC Pfaffenhofen IceHogs – ERV Schweinfurt Mighty Dogs: 4;2 (2:1; 1:0: 1:1)
Tore für die Mighty Dogs: 2:1 (15:38) Marcel Grüner (Jan Kouba, Jonas Manger), 4:2 (51:03) Lucas Kleider (Kouba, Manger).
Strafminuten: Pfaffenhofen 8 + 10 für Endress, Schweinfurt 12 + 5 + Spieldauer für Rabs.
Zuschauer: 136.

Und hier noch der offizielle Bericht des Medienteams der Mighty Dogs aus Pfaffenhofen:

Gesprächsbedarf bei den Mighty Dogs

Diesen sah Trainer Michael Dippold nach der 4:2 Niederlage gegen den EC Pfaffenhofen als gegeben: „Wir haben ein ganz schlechtes Spiel von beiden Mannschaften gesehen, trotz allem hat Pfaffenhofen immer noch besser gespielt und deswegen auch verdient gewonnen. Wir haben schlecht gespielt, leider das zweite Spiel hintereinander. Am Freitag war das auch schon so. und wir haben da Redebedarf, aber das müssen wir intern klären.“

Die Icehogs starteten besser in das erste Drittel und gingen nach 14 Minuten mit 2:0 durch Maximilian Scheib (8.) und Nick Endreß in Führung, woraufhin die Mighty Dogs ihre Auszeit nahmen. Kurz darauf folgte dann der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Marcel Grüner, der im Slot stehend die Scheibe von Jan Kouba aufgelegt bekam.

Daran wollten die Mighty Dogs zu Beginn des zweiten Drittels anschließen und die Schweinfurter hatten auch mehrfach die Chance auf den Ausgleich, doch stattdessen kassierten sie in der 31. Minute durch das 3:1 von Nico Kroschinski einen weiteren Rückschlag. Sechs Minuten später gab es nach einem Haken von Markus Babinsky einen Penalty für den EC Pfaffenhofen, aber auf den Schweinfurter Schlussmann Philipp Schnierstein war Verlass, denn er vereitelte den Strafstoß und hielt seine Mannschaft in Schlagdistanz.

Jedoch bremsten sich die Mighty Dogs in ihrer Aufholjagd durch Strafzeiten selbst aus. Zuerst war das Spiel für Maximilian Rabs nach einer Spieldauer vorzeitig beendet. In der fünfminütigen Überzahl bauten die Hausherren ihre Führung durch einen Treffer von Friedrich Kolesnikov auf 4:1 aus (46.). Lucas Kleider konnte zwar in der 52. Minute noch einmal auf 4:2 verkürzen, allerdings nahmen sich die Mighty Dogs durch eine weitere kleine Strafe anderthalb Minuten vor Spielende die Chance den Torhüter zu ziehen, so dass sich am 4:2 Sieg des EC Pfaffenhofen nichts mehr änderte.

„Das war eine Katastrophe! Wir müssen langsam anfangen wieder Eishockey zu spielen und das geht damit los, die kleinsten Dinge richtig zu machen, damit wir aus dem Loch wieder rauskommen. Wir wissen, dass wir es auf jeden Fall besser können. Das haben wir schon bewiesen!“, war Stürmer Maximilian Rabs nach der Partie unzufrieden mit der Mannschaftsleistung der letzten Spiele.

Am kommenden Wochenende steht der Doppelspieltag gegen den EHC Königsbrunn an. Los geht es am Freitag, den 08.11.2019, mit der Auswärtspartie in Königsbrunn um 20 Uhr. Das Rückspiel findet dann gleich zwei Tage später im Icedome statt. Bully gegen die Pinguine ist um 18 Uhr.

Am Montag, den 11.11.2019, ist Girlspower im Icedome angesagt. Im Rahmen des „Girls on Ice“ können interessierte Mädels von 16:15 – 17:45 Uhr in den Eishockeysport hineinschnuppern. Das Ganze ist natürlich kostenfrei, mitzubringen sind Helm, Schoner, Hand- und Schlittschuhe. Im Anschluss trainieren die DEB-Talente der U16 Mädchen von 18 bis 19:45 Uhr im Icedome mit Nationalspielerin Franziska Busch, die mit der Deutschen Nationalmannschaft an mehreren Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2006 und 2014 teilnahm. Seit diesem Jahr trainiert Franziska Busch nun hauptamtlich die U18-Frauennationalmannschaft.

Spielstatistik: EC Pfaffenhofen – Mighty Dogs 4:2 (2:1; 1:0; 1:1)
1:0 Maximilian Scheib (John Lawrence, Jakob Fardoe), 8. Minute
2:0 Nick Endreß (John Lawrence, Dominik Thebing), 14. Minute
2:1 Marcel Grüner (Jan Kouba, Jonas Manger), 16. Minute
3:1 Nico Kroschinski (Robert Gebhardt), 31. Minute
4:1 Friedrich Kolesnikov (Nick Endreß, Jakob Fardoe), 46. Minute, PP1
4:2 Lucas Kleider (Jan Kouba, Jonas Manger), 52. Minute
Strafzeiten: EC Pfaffenhofen 8 + 10 (Endreß), Mighty Dogs 17 + 20 (Rabs)
Zuschauer: 136
Aktuelle Termine der Mighty Dogs
Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort
08.11.2019 20:00 Auswärtsspiel vs. Königsbrunn Königsbrunn
10.11.2019 18:00 Heimspiel vs. Königsbrunn Schweinfurt
11.11.2019 16:15 Girls on Ice Schweinfurt
15.11.2019 20:00 Auswärtsspiel vs Erding Erding
17.11.2019 18:00 Heimspiel vs. Landsberg Schweinfurt

Verfasser: Medienteam Mighty Dogs

Und hier noch der Bericht des Medienteams der Mighty Dogs zur Heimniederlage am Freitag gegen Peißenberg:

Gebrauchter Tag für die Mighty Dogs
3:6 lautete am Freitagabend der Endstand im Icedome, nachdem der TSV Peißenberg in der vorletzten Spielminute die Niederlage der Mighty Dogs mit einem Empty-Net-Goal besiegelt hatte.
„Wir haben übers ganze Spiel gesehen verdient gewonnen. Wir haben bei 5 gegen 5 wieder defensiv sehr gut gearbeitet, wir haben sehr wenig Schüsse zugelassen. Gefährlich ist es immer in Überzahl von Schweinfurt geworden.“, konnte Gästetrainer Rainer Höfler mit dem Auswärtsspiel der Eishackler zufrieden sein. Nachdem die Gäste in der sechsten Minute in Überzahl durch Lukas Novacek in Führung gegangen waren, überwand Jonas Manger vor dem Tor Korbinian Sertl zum 1:1 in der 13. Minute. Doch 25 Sekunden später brachte Lukas Novacek die Eishackler wieder in Front.
Zu Beginn des zweiten Drittels baute Brandon Morley den Vorsprung des TSV Peißenberg auf 1:3 aus. Lucas Kleider, den die Schweinfurter Fans zum Spieler des Monats Oktober wählten, gelang in der 30. Minute im Powerplay der Anschlusstreffer für die Mighty Dogs. Aber bevor es in die zweite Drittelpause ging, legte Martin Andrä das 2:4 für die Gäste nach (38.).
Erneut in Überzahl folgte in der 47. Minute der Anschlusstreffer der Mighty Dogs, nachdem Marcel Grüner nach innen gezogen war und den Puck unter der Latte versenkt hatte. Doch der Ausgleich wollte den Mighty Dogs nicht gelingen. „Wir waren immer einen Schritt zu langsam und sind nicht richtig ins Spiel gekommen. Deswegen Krone richten und Sonntag drei Punkte holen.“ sagte Marcel Grüner nach der Partie, der auf Schweinfurter Seite zum Spieler des Tages gewählt wurde. Denn anstatt das Spiel zu drehen, kassierten die Schweinfurter durch den Hattrick von Lukas Novacek das 3:5 (51.) und bei gezogenen Schweinfurter Torhüter traf Markus Andrä zielsicher ins leere Tor zum 3:6 Endstand (59.).
In der Pressekonferenz nach dem Spiel betrachtete Trainer Micheal Dippold die Leistung seiner Mannschaft äußerst kritisch: „Heute haben wir zu keiner einzigen Minute des Spiels verdient gehabt zu punkten. Das ist traurig, aber wahr. Wir haben mit drei Verletzten angefangen und haben phasenweise ein paar Leute draußen gehabt. Aber das darf nicht als Ausrede herhalten. Alles in allem war es ein gebrauchter Tag und ein beschissenes Spiel. Jetzt brauchen wir die drei Punkte am Sonntag und die werden wir auch holen. Die Spieler müssen aus ihrer Komfortzone jetzt raus. Da werde ich ihnen jetzt definitiv in den Arsch treten.“ Dann sind die Mighty Dogs am 03.11.2019 zu Gast beim EC Pfaffenhofen. Spielbeginn an der Ilm ist um 17:30 Uhr.
Am Montag, den 11.11.2019, ist Girlspower im Icedome angesagt. Im Rahmen des „Girls on Ice“ können interessierte Mädels von 16:15 – 17:45 Uhr in den Eishockeysport hineinschnuppern. Das Ganze ist natürlich kostenfrei, mitzubringen sind Helm, Schoner, Hand- und Schlittschuhe. Im Anschluss trainieren die DEB-Talente der U16 Mädchen von 18 bis 19:45 Uhr im Icedome mit Nationalspielerin Franziska Busch, die mit der Deutschen Nationalmannschaft an mehreren Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2006 und 2014 teilnahm. Seit diesem Jahr trainiert Franziska Busch nun hauptamtlich die U18-Frauennationalmannschaft.

Spielstatistik: Mighty Dogs – TSV Peißenberg 3:6 (1:2; 1:2; 1:2)
0:1 Lukas Novacek (Maximilian Malzatzki, Valentin Hörndl), 6. Minute, PP1
1:1 Jonas Manger (Lukas Kleider, Domantas Cypas), 13. Minute
1:2 Lukas Novacek (Florian Höfler, Valentin Hörndl), 13. Minute
1:3 Brandon Morley (Martin Andrä), 22. Minute
2:3 Lukas Kleider (Jan Kouba, Domantas Cypas), 30. Minute, PP1
2:4 Martin Andrä (Brandon Morley, Markus Andrä), 38. Minute
3:4 Marcel Grüner (Jan Kouba, Andreas Kleider), 47. Minute, PP1
3:5 Lukas Novacek (Valentin Hörndl), 51. Minute
3:6 Markus Andrä (Martin Andrä), 59. Minute, ENG
Strafzeiten: Mighty Dogs 8 + 10 (Cypas), TSV Peißenberg 10
Zuschauer: 642

Aktuelle Termine der Mighty Dogs
Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort

08.11.2019 20:00 Auswärtsspiel vs.Königsbrunn Königsbrunn
10.11.2019 18:00 Heimspiel vs. Königsbrunn Schweinfurt
11.11.2019 16:15 Girls on Ice Schweinfurt
15.11.2019 20:00 Auswärtsspiel vs Erding Erding
17.11.2019 18:00 Heimspiel vs. Landsberg Schweinfurt

Foto: Photoart Roland Körner



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Geiselwind oben
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.