Home / Specials / Mighty Dogs / Zwei Lehrstunden in Sachen Eishockey: Wieso die Mighty Dogs gegen Klostersee zweistellig verloren

Zwei Lehrstunden in Sachen Eishockey: Wieso die Mighty Dogs gegen Klostersee zweistellig verloren


Sparkasse

SCHWEINFURT – Abhaken! Das Nachholspiel am Dienstagabend gegen Tabellenführer EHC Klostersee sollten die Mighty dogs schnellstmöglich wieder vergessen. Die Gäste aus Grafing, die eigentlich in die Oberliga gehören, siegten mit 11:1.

0:4 hieß es schon zu ersten Pause, 1:9 nach 40 Minuten. Da war längst klar, dass eine zweistellige Niederlage droht. Klostersee nutzte drei der vier Überzahl-Situationen, hatte in Lynnden Pastachak einen fünffachen Scorer und mit Kapitän Bernd Rische, Florian Gaschke und Raphael Kaefer drei Doppel-Torschützen. Sie alle gaben den Schweinfurtern zwei Lehrstunden in Sachen Eishockey.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Jetzt gilt´s aber wieder: Freitag gegen dne gerade mal fünf Punkte besseren Tabellenachten aus Erding und Sonntag gegen Schlusslicht Ulm/Neu-Ulm müssen jeweils im Icedome zwei Siege her. Zu befürchten ist aber, dass wieder nicht mehr als die knapp 200 Zuschauer vom Dienstagabend kommen.


Eishockey, Bayernliga: ERV Schweinfurt Mighty Dogs – EHC Klostersee: 1:11 (0:4; 1:5; 0:2)
Mighty Dogs: Benedict Roßberg (ab 35:40 Anton Hesselbach); Esbjörn Hofverberg, Lucas Kleider, Pascal Kröber, Kevin Marquardt, Leonardo Ewald, Dennis Ostertag; Nils Melchior, Dylan Hood, Christian Masel, Kevin Heckenberger, Semjon Bär, Alexander Asmus, Moritz Schlick, Jonas Manger, Joshua Bourne, Jamie Akers, Joey Akers.
Tor für Schweinfurt: 1:7 (33:34) Christian Masel
Bester Scorer Klostersee: Lynnden Pastachak (fünf Vorlagen)
Strafminuten: Schweinfurt 8, Klostersee 6
Zuschauer: 204


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!