Home / Specials / Schnüdel

Schnüdel

Ein Happy End, das sich so nicht anfühlt: Warum die Schnüdel das 2:2 in der 95. Minute nicht wirklich bejubeln konnten – MIT VIELEN FOTOS!

SCHWEINFURT - Am Abend zuvor patzte Bayern München 2 mit dem Heim-Remis gegen Kellerkind Memmingen. Platz zwei der Fußball-Regionalliga Bayern war plötzlich ganz nah für den FC 05. Am Samstag hatte auch Bayreuth lange Probleme gegen den 1. FC Nürnberg 2. Um dann doch noch deutlich zu gewinnen. Während es im Sachs-Stadion dramatisch wurde. Mit einem "Happy End, das sich so nicht anfühlt", wie Trainer Tobias Strobl danach meinte.

>>> Mehr lesen >>>

Konkurenzkampf beim FC 05 ist entfacht: Vieles spricht gegen Burghausen für die männlichste Mannschaft der Regionalliga

SCHWEINFURT - Und weiter geht´s, Schlag auf Schlag, als wenn Corona nicht existieren würde. Mit einer oberbayerischen Woche für den FC 05. Unter der kommenden müssen die Schweinfurter Schnüdel nach Unterhaching zu einem Nachholspiel der Fußball-Regionalliga Bayern, schon diesen Samstag, 14 Uhr, erwarten sie ganz regulär Wacker Burghausen im Sachs-Stadion.

>>> Mehr lesen >>>

Victor Kleinhenz oder Andreas Brendler: Wer beerbt irgendwann mal Tobias Strobl als Coach beim FC Schweinfurt 05?

SCHWEINFURT - Noch hat er Vertrag, noch ist er da: Aber dass Tobias Strobl nach nunmehr knapp über zwei Jahren im Amt irgendwann den FC Schweinfurt 05 verlassen wird, um eine noch größere Aufgabe anzugehen, dürfte trotz seiner Verbundenheit zu den Schnüdeln nur eine Frage der Zeit sein. Und wenn es mal soweit ist: Wer folgt dann auf ihn?

>>> Mehr lesen >>>

Schweinfurt gegen Fürth 2: Das nicht so Gute minimieren und ab der ersten Sekunde an tonangebend sein

SCHWEINFURT - Es geht Schlag auf Schlag weiter in der Fußball-Regionalliga Bayern. Die Aufgaben werden gefühlt für den FC Schweinfurt 05 immer wichtiger, im konkreten anstehenden Fall aber zumindest auch ein bisschen einfacher zu lösen, sofern es rein um die Form und den Tabellenstand des Gegners geht: Die Spvgg Fürth 2 zwei hat seit sechs Partien nicht gewonnen, die letzten vier bei 2:15 Toren verloren, jüngst 0:5 zuhause gegen Aschaffenburg und ist als Vorletzter akut bedroht vom Abstieg in die Bayernliga.

>>> Mehr lesen >>>

Warum Punkteklauer Aubstadt trotzdem an den Aufstieg der Schweinfurter Schnüdel glaubt

AUBSTADT / SCHWEINFURT - Etwas mehr als zwei Jahre ist es her, als beim FC 05 nach einem 2:2 in Aubstadt Trainer Timo Wenzel gehen musste. Obwohl der Abstand zu Tabellenführer TürkGücü München damals noch halbwegs überschaubar war. Diesmal am Samstag: Wieder ein 2:2, damit verbundene 14 Zähler Rückstand auf Bayreuth und auf Platz eins in der Fußball-Regionalliga Bayern.

>>> Mehr lesen >>>

Vor allem der positiv verrückte Martin Thomann freut sich auf das große Derby in Aubstadt

AUBSTADT / SCHWEINFURT – Vor etwas mehr als zwei Jahren gab es dieses Derby an diesem Ort letztmals: In der ersten Saison nach dem Aufstieg des TSV Aubstadt in die Fußball-Regionalliga hatte der FC Schweinfurt 05 gerade seinen „Oktober-Blues“, rettete dank Adam Jabiri vor 1935 Zuschauern im Grabfeld nach einem 0:2-Rückstand so gerade noch einen Punkt. Die Partie hatte damals weitreichende Folgen. Denn wenig später musste Schnüdel-Trainer Timo Wenzel gehen und wurde von Tobias Strobl ersetzt. Seitdem hat sich viel geändert: Aubstadt ist halbwegs etabliert in der Liga, mit Michael Kraus (Heimatverein Egenhausen) und Martin Thomann (jetzt wieder ein Grün-Weißer) …

>>> Mehr lesen >>>

Aubstadts Joshua Endres: Von 11.000 Zuschauern in Essen im Schnitt ins familäre Grabfeld

AUBSTADT - Aufgrund der 2G-Regel, wonach nur geimpfte und geheilte Personen in die NGN-Arena kommen dürften, rechnet der TSV Aubstadt am Samstag zum großen Derby der Fußball-Regionalliga gegen den 1. FC Schweinfurt 05 mit um die 1500 Zuschauern. Was natürlich noch immer eine tolle Kulisse ergeben würde, wenn der aktuell Siebte auf den Tabellenvierten trifft.

>>> Mehr lesen >>>