Home / Fußball / Regionalliga / Bitter, bitterer, FC 05: Nach dem Last Minute 2:3 in Eichstätt ist Liga 3 in weiter Ferne und Aubstadt ganz nah

Bitter, bitterer, FC 05: Nach dem Last Minute 2:3 in Eichstätt ist Liga 3 in weiter Ferne und Aubstadt ganz nah


Muster 300x300

EICHSTÄTT / SCHWEINFURT – Oh weh, FC 05! Durch zwei Gegentore in der Nachspielzeit verloren die Schnüdel in Eichstätt, haben nun schon sechs Punkte Rückstand auf den zeitgleich locker mit 4:0 gegen Heimstetten siegenden Tabellenführer Türkgücü München, fielen in der Tabelle hinter 6:1 gegen Schalding-Heining siegende Bayreuther zurück und haben nun auch noch ausgerechnet den TSV Aubstadt im Nacken sitzen.

Laut Formbarometer sprach viel für Eichstätt: Der letztjährige Vizemeister der Fußball-Regionalliga Bayern gewann seine beiden vergangenen Partien, der aktuelle Zweite Schweinfurt 05 holte aus den letztren dreien nur einen Punkt. Den aber immerhin gegen Tabellenführer Türkgücü München dank einer bärenstarken zweiten Halbzeit, an die man seitens der Schnüdel keine fünf Tage später in Oberbayern anknüpfen wollte.


AMS - Auto Motorrad Service

Der FC 05 machte vieles gut, führte in Abwesentheit des verletzten Torjägers Adam Jabiri durch Tim Danhof früh mit 1:0 und nach Atdhedon Lushis Ausgleich per Kopfball mit 2:1 durch Sascha Korbs verwandelten Elfmeter nach Foul an Stefan Maderer mit 2:1. Alles lief gut, es sah nach einem Sieg aus.


Doch dann die verrückte Nachspielzeit: Erst der Ausgleich durch einen Handelfmeter nach Marco Fritschers unglücklicher und ungewollter Aktion. Und dann sogar das 3:2 für Eichstätt durch Lushi, weil die Hausherren in letzter Minute nach einem langen Ball nochmal zum Abschluss kamen. Unfassbar, dass die Schnüdel mit komplett leeren Händen dastanden.

Parallel drehte der TSV Aubstadt durch Tore des Kützbergers Michael Dellinger und des Dittelbrunners Martin Thomann einen 0:1-Rückstand gegen Schlusslicht TSV Rain in einem 2:1-Sieg und hat als Tabellenvierter nach der Vorrunde nur noch einen Punkt Rückstand auf den FC 05. Und ausgerechnet nun steigt im Grabfeld kommenden Samstag das große Derby, zu dem bis zu 3000 Zuschauer erwartet werden. Alles andere als ein klarer Sieg der Profis aus der Stadt bei den Amateuren vom Dorf wäre freilich eine Überraschung.

Fußball-Regionalliga Bayern: VfB Eichstätt – 1. FC Schweinfurt 05: 3:2 (0:1)
Schweinfurt: Zwick – Fritscher, Kleineheismann, Billick, Lo Scrudato, Korb, Fery, Laverty, Krätschmer (68. Suljic), Maderer (78. Awata), Danhof (90.+1 Pieper).
Schiedsrichter: Andreas Hartl (Hacklberg)
Tore: 0:1 (18.) Tim Danhof, 1:1 (55.) Atdhedon Lushi, 1:2 (67.) Sascha Korb (Foulelfmeter), 2:2 (90.+2) Fabian Eberle (Handelfmeter), 3:2 (90.+4) Atdhedon Lushi.
Gelbe Karten: Gianluca Lo Scrudato
Zuschauer: 650.

Fußball-Regionalliga Bayern: TSV Aubstadt – TSV Rain/Lech: 2:1 (0:0)
Aubstadt: Mack – Behr, Benkenstein, Grader, Feder – Kraus (64. Bieber), B. Müller – Pitter (75. Schebak), Leicht, Thomann – Dellinger (81. Schmidt).
Rain: Maschke – Bobinger, Triebel, Bauer, Ekin – Schröder, S. Müller – Dannemann (68. Luburic), J. Müller, Krabler – Cosic (81. Brandt).
Schiedsrichter: Johannes Hamper (Katreuth).
Tore: 0:1 55.) Marko Cosic (Handelfmeter), 1:1 (74.) Michael Dellinger, 2:1 (90.+1) Martin Thomann
Gelbe Karten: Benkenstein, Behr, Müller, Dellinger, Schmidt – Müller, Cosic, Krabler.
Zuschauer: 406.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.