Home / Specials / Schnüdel / Der 1. FC Schweinfurt 05 ist am Samstag zu Gast beim starken Aufsteiger SV Heimstetten

Der 1. FC Schweinfurt 05 ist am Samstag zu Gast beim starken Aufsteiger SV Heimstetten


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am kommenden Samstag gastieren die Schweinfurter Schnüdel zum nächsten Auswärtsspiel der Fußball-Regionalliga Bayern beim SV Heimstetten. Während der FC 05 am vergangenen Spieltag mit 5:1 gegen den FC Memmingen gewinnen konnte, musste Heimstetten eine 0:3-Niederlage gegen die U21 des 1.FC Nürnberg hinnehmen.

Schmerzlich vermisst gegen den kleinen Club, der am 15. September die Grün-Weißen empfängt. wurde der aktuelle Top-Torschütze der Regionalliga Bayern Orhan Akkurt, der im Urlaub ist und auch gegen die Schnüdel noch nicht wieder mitwirken kann. Der Stürmer konnte in der aktuellen Saison in sieben Spielen bereits acht Treffer erzielen und ist damit maßgeblich am 7. Tabellenplatz Heimstettens beteiligt.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt


Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Für FC-05-Chef-Trainer Timo Wenzel ist das Spiel am Samstag kein einfaches: „Heimstetten ist ein sehr gefährlicher Aufsteiger. Zwar hat Heimstetten das letzte Spiel gegen Nürnberg 2 mit 0:3 verloren, das Ergebnis war aber zu hoch. Wir müssen jetzt auch auswärts gewinnen und wollen den Schwung aus dem Memmingen-Spiel mitnehmen. Im Willy-Sachs-Stadion haben wir in dieser Saison sehr gute Spiele abgeliefert, das muss uns nun auch wieder auswärts gelingen. Die Einstellung und Bereitschaft, welche wir regelmäßig vor heimischem Publikum zeigen, muss auch am Samstag in Heimstetten auf dem Platz erkennbar sein“.

Zuletzt schafften die Schweinfurter in Garching, Augsburg und Rosenheim in der Fremde jeweils nur Unentschieden. Immerhin hat jüngst beim 2:2 sogar zuhause der FC Bayern München 2 (dessen Partie am Wochenende bei Augsburg 2 mal wieder verlegt wurde…) erstmals nicht gewonnen in dieser Saison, weshalb der FC 05 als aktuell Vierter der Tabelle auf wieder vier Punkte an die Nummer eins der Liga heran kam. Das macht Mut. Wie auch die Achtelfinals im Verbandspokal, wo sich die Drittligisten Unterhaching und 1860 München jeweils nur ganz knapp in Burghausen und Memmingen durchsetzen konnten. Ein Regionalligist hat also seine Chancen gegen einen Favoriten. Kommenden Mittwoch findet in Schweinfurt das achte Achtelfinale gegen die Würzburger Kickers statt. Die weiteren fünf sicheren Vertreter im Viertelfinale sind Viktoria Aschaffenburg, der ATSV Erlangen, Illertissen, Buchbach und Seligenporten.

Samstag, 08.09.2018 um 14 Uhr: SV Heimstetten – Schnüdel
Die Adresse des Sportparks für alle Auswärtsfahrer ist:
Am Sportpark 2
85551 Kirchheim bei München



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.