Home / Fußball / Regionalliga / Der erste Wintertest der Schnüdel: Tolle 20 Auftaktminuten beim 4:0 gegen Großbardorf – Piller soll gehen, „Messi“ bleibt wohl

Der erste Wintertest der Schnüdel: Tolle 20 Auftaktminuten beim 4:0 gegen Großbardorf – Piller soll gehen, „Messi“ bleibt wohl


Johanniter Hausnotruf

SCHWEINFURT – Sportlich war´s ordentlich vor fast 100 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz: Der FC 05 schlug Bayernligist Großbardorf mit 4:0. Am Rande interessant: Die Namen Piller, Messingschlager und Andermatt und das sich leicht drehende Spielerkarussell der Schnüdel.

Vor allem Adam Jabiri glänzte zum Start, traf per Kopf zum 2:0 und per Schlenzer zum 3:0. Da waren kaum 20 Minuten vorbei. Vorher schon köpfte Ronny Philp zum Führungstreffer ein. Dann aber viel (zu erwartender) Leerlauf, ehe spät Steffen Krautschneider zum 4:0 abstaubte. „Wir haben´s gut gemacht. Das war Spielfreude, eine gute Kommunikation, viele schnelle Spielzüge und eine Charaktersache auf schweren Geläuf“, lobte Trainer Timo Wenzel nach Match eins nach vielen Trainingseinheiten in den ersten eineinhalb Wochen des Fußballjahres.


Fahrrad Schauer Werkstatt ohne Test

Während die Gallier zehn Ersatzspieler dabei hatten, waren es auf Seiten des FC 05 gerade mal sechs. Klar, Marco Fritscher fehlte nach seiner Oberschenkel-OP, soll ab Montag aber schon wieder Krafttraining machen. Vincent Waigand braucht nach Kreuzband-OP noch Zeit. Und Christopher Kracun wechselte nach Bayreuth. Das ist ziemlich sicher aber nicht der einzige Abgang des Winters.


„Es gibt eine klare Absprache mit Alexander Piller“, sagt der neue Sportchef Björn Schlicke. Und die besagt, dass der erst im letzten Sommer aus Unterhaching gekommene 25-Jährige nach nur 16 Punktspielen ohne Treffer auch schon wieder abwandern darf. „Ein, zwei Vereine sind an ihm dran, wenn ihn einer nimmt, kann er gehen“, bestätigt Timo Wenzel.

Als Zuschauer mit auffälliger roter Jacke dabei: Der leicht angeschlagene Philip Messingschlager, kurioser Weise der dritte Mann der nun bröckelnden Wohngemeinschaft mit Piller und Kracun. „Er hat Fehler eingesehen und will sich reinhängen“, bleibt Björn Schlicke ein wenig nebulös. „Wir haben ihm unsere Sichtweise ehrlich mitgeteilt. Aber er möchte sich voll und ganz der Mannschaft zur Verfügung stellen“, sagt Timo Wenzel. Schaut also nach Bleiben aus.

Und wer kommt? „Wir haben zwei, drei Spieler in der Pipeline“, so Schlicke. Mitte nächster Woche schließt das Transferfenster. Beim vereinslosen Nicolas Andermatt, dessen Vertrag im Sommer bei 1860 München nicht verlängert wurde, gilt das zwar nicht. Bis zum Ende warten möchten die Schnüdel aber nicht auf eine Zusage des 23 Jahre alten Mittelfeldspielers aus der Schweiz, der vergangene Woche drei Trainingseinheiten mitmachte. Man darf gespannt sein.

Weiter geht´s für die Schnüdel kommenden Samstag um 14 Uhr mit dem Test bei Bayernligist TSV Abtswind. Eine Woche später gastieren die Schweinfurter beim Südwest-Regionalligisten SSV Ulm. Die Großbardorfer spielen an den beiden folgenden Sonntagen der nächsten zwei Wochenenden in Coburg und in Rimpar bei zwei Landesligisten.

Fußball-Vorbereitungsspiel: 1. FC Schweinfurt 05 – TSV Großbardorf: 4:0 (3:0)
Schweinfurt: Eiban – Philp, Lo Scrudato, Görtler, Trinks, Kleineheismann, Schorn, Weiß, Jabiri, Billick, Maderer; eingewechselt: Paulus – Fery, Strohmaier, Kraustschneider, Jelisic, Pieper.
Großbardorf: Schneider – Topuz, Zang, Illig, Piecha, Zehe, Schönwiesner, Heusinger, Rieß, Röder, Snaschel; eingewechselt: Ch. Dietz – Mangold, Poznic, F. Dietz, Mosandl, Dinkel, Müller, Büttner, Lijesnic, Fleischer.
Tore: Adam Jabiri (2), Ronny Philp und Steffen Krautschneider.

 

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga Bayernliga

Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Yummy
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.