Home / Ort / Rhoen / Bad Königshofen / Keine Tore im Fußball-Derby, kein Schnüdel-Heimspiel am Samstag

Keine Tore im Fußball-Derby, kein Schnüdel-Heimspiel am Samstag


Sparkasse

SCHWEINFURT – Keine Tore im Derby, wenige bis keine Höhepunkte in einem allerdings einseitigen Spiel: Bestimmt 80 Prozent an Anteilen hatte der FC 05, die Schweinfurter gewannen bestimmt 70 Prozent der Zweikämpfe. An den Strafraum kamen sie zwar immer wieder, doch dann war meistens bis immer Schluss. So lief das Dienstagabend vor 400 Fans zwischen Schweinfurt 05 und dem TSV Aubstadt im Ligapokal der Fußball-Regionalliga Bayern.

Drei, vier, fünf halbe Gelegenheiten gab es in den insgesamt 94 Minuten, nichts aber, was wirklich nennenswert ist. Mit Sascha Marinkovic und Florian Pieper blieben die beiden Spitzen stumpf, wurden nach einer Stunde von Amar Suljic und dem Torgarantomaten Adam Jabiri ersetzt. Doch auch dieses Duo hatte keine Kraft nach vorne, setzte wenig Akzente in einer Partie, in der die Schnüdel nur andeuteten, was in ihnen steckt.


Stellenangebote

Aubstadt wehrte sich, so wie das ein Außenseiter eben macht. Und kurz vor der Pause lag sogar eine Sensation in der Luft, als der in der Startformation aufgestellte junge André Rumpel aus gut und gerne 30 Metern einfach mal so abzog und als FC 05-Keeper Luis Zwick fliegen musste, um den Ball aus der Ecke zu fausten. Wer weiß, was passiert wäre, hätten die Gäste da das 0:1 gemacht. Doch keine Ahnung, wie sich die Partie hätte entwickeln können mit einem schnellen Tor der Schweinfurter, die nun am Samstag wieder spielfrei sind: Die Heimpartie in der Liga gegen Schlusslicht Garching musste nach einem Coronafall bei den Gästen abgesagt werden.


Fußball. Ligapokal Regionalliga: 1. FC Schweinfurt 05 – TSV Aubstadt: 0:0
Schweinfurt: Luis Zwickel – Nico Rinderknecht, David Grözinger, Benedict Laverty – Nicolas Pfarr, Amar Cekic, Kristian Böhnlein, Lukas Ramser, Tim Danhof (68. Kevin Fery) – Sascha Marinkovic (60. Adam Jabiri), Florian Pieper (60. Amar Suljic); TRainer Tobias Strobl.
Aubstadt: André Koob – Steffen Behr, Tim Hüttl, Dominik Grader, Ingo Feser – Ben Müller, Marcel Volkmuth (86. Christian Köttler) – Timo Pitter, Daniel Leicht (76. Chris-Stephan Dierke), André Rumpel (74. Leonard Langhans) – Patrick Hofmann; Trainer Victor Kleinhenz.
Zuschauer: 400.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.