Home / Fußball / Regionalliga / Kevin Ferys Heimatverein: „Eine Rückkehr ist auf jeden Fall ein großer Wunsch!“

Kevin Ferys Heimatverein: „Eine Rückkehr ist auf jeden Fall ein großer Wunsch!“


Kauzen Bier

SCHWEINFURT / WAIGOLSHAUSEN – Mit seinen nun 26 Jahren gehört Kevin Fery fast schon zu den erfahrenen Spielern der Schweinfurter Schnüdel. Der Mittelfeldmann ist unter den Stammkräften (diese Saison mit 19 Einsätzen und zwei Toren in der Regionalliga) das einzige Eigengewächs des FC 05. Doch eigentlich stammt er ja von einem anderen Verein…

Welcher ist Ihr Heimatverein?
Kevin Fery: Mein Heimatverein ist der TSV Waigolshausen. Aber der FC Schweinfurt 05 ist nach all den Jahren zu meiner zweiten Heimat geworden.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Von wann bis wann haben Sie dort gespielt?
Kevin Fery: Von 1998 bis 2006. Eine wahnsinnig schöne Zeit, in der wir so gut wie alles gewonnen haben. In der U13 hat es für das kleine Waigolshausen sogar für den 3. Platz bei der Hallenbezirksmeisterschafft gereicht. Ich denke, die Fußballer aus dem Landkreis um den 93er Jahrgang kennen Waigolshausen…. Trainiert wurden wir von meinem Vater Michael, unter dem wir nicht nur sehr erfolgreich waren, sondern auch und eine top Ausbildung genossen haben. Bis heute bin ich ihm sehr dankbar für diese Zeit, die sensationelle fußballerische Ausbildung, von der ich heute profitiere, und vor allem für die vielen gemeinsamen Erlebnisse, auf die wir immer wieder gerne zurückblicken.


Welches waren die Gründe dafür, dass Sie Ihren Heimatverein verlassen haben?
Kevin Fery: Für mich war es damals Zeit für den nächsten Schritt. Der ging zum FC 05. In diesem Jahr bin ich mit fünf weiteren Jungs vom TSV Waigolshausen zum FC 05 gewechselt. Das waren Nino Wagner und Nikos Bude, heute beim TSV Unterpleichfeld, Nico Mayer, jetzt beim Mühlhausen/Schraudenbach, Marcel Faulhaber, aktuell beim TSV Ettleben/Werneck, und David Strobel, der wieder für die SG Waigolshausen/ Hergolshausen/ Theilheim spielt.

Das ausführliche Interview mit Kevin Fery ist in etwa doppelt so lang und mit weiteren Fotos und Zusatzinformationen auf www.anpfiff.info zu sehen. Das fränkische Fußballportal bemüht sich, auch jetzt in der langen Winterpause möglichst jeden Tag eine frische lokale Fußballgeschichte nicht nur aus den Regionen in und um Schweinfurt und zu veröffentlichen. Weil Weihnachten näher rückt, sei schon jetzt ein Abo für anpfiff als ideales Geschenk für unter dem Baum empfohlen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga KK1 KK2 KK3 KK4 

Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas