Home / Fußball / Regionalliga / Schweinfurts neuer sportlicher Leiter Robert Hettich: „In Franken wäre ich ein schlechter Touristenführer!“

Schweinfurts neuer sportlicher Leiter Robert Hettich: „In Franken wäre ich ein schlechter Touristenführer!“


Sparkasse

SCHWEINFURT – Seit Beginn des neuen Jahres ist Robert Hettich neuer sportlicher Leiter der Schweinfurter Schnüdel und damit nach rund einem Jahr Nachfolger des vergangenen Winter ausgeschiedenen Björn Schlicke. Hettich war zuletzt ausgerechnet bei Türkgücü München Kaderplaner und Geschäftsführer – und wichtiger Baustein bei den Aufstiegen von der Bayernliga in die 3. Liga.

anpfiff.info sprach mit dem 45-Jährigen, der in diesen Tagen beim FC 05 seine Arbeit aufnimmt.


AOK - Keine Kompromisse

Herr Hettich, willkommen in Schweinfurt. Die wichtigste Frage zuerst: Ist gesundheitlich alles okay bei Ihnen und der Familie?
Robert Hettich: Vielen Dank für die Nachfrage. Ja, alles bestens, hoffe bei Ihnen und Ihrer Familie auch?! Wir sind alle gut ins neue Jahr gerutscht; jetzt freue ich mich auf die sehr spannende Herausforderung in Schweinfurt.


Wie kam denn der Kontakt zum FC 05 zustande?
Robert Hettich: Über Präsident Markus Wolf. Wir kennen und schätzen uns seit den direkten Duellen in der Regionalliga. 2017 standen wir ja auch im Totopokal-Finale in Burghausen gegenüber. Wir hatten immer einen sehr guten und respektvollen Austausch. Markus Wolf bringt viel Leidenschaft mit in den Verein und versucht ihn Schritt für Schritt in den Profifußball zu führen. Das imponiert mir. Tobi Strobls Weg als Trainer über 1860 Rosenheim und FC Ingolstadt II habe ich ebenso verfolgt. Ich halte ihn für einen sehr talentierten Trainer, der noch am Anfang seiner Karriere steht. Auch wir haben uns im Vorfeld ausgetauscht. Er hat mir viele positive Dinge über den Klub berichtet. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.

Vor knapp einem Jahr endete ziemlich überraschend Ihr erfolgreiches Engagement bei TürkGücü München. Kommt aus Ihrer Sicht also die Problematik mit dem Ausstieg dort von Geldgeber und Präsident Hasan Kivran nicht unbedingt überraschend?
Robert Hettich: Für mich überwiegen die positiven Aspekte meines Engagements. Ich hatte den ambitionierten Auftrag, eine komplett neue Mannschaft zusammen zu stellen, die direkt den Aufstieg schaffen kann. Das ist uns letztlich gelungen. Für mich stand im Frühjahr aber fest, dass ich definitiv zum Saisonende aufhöre, weil ich für mich dort keine Perspektive gesehen habe; deshalb haben wir uns dann zur sofortigen Auflösung des Vertrags geeinigt.

Sehen Sie schwarz für Türkgücü?
Robert Hettich: Aktuell steht die Mannschaft punktmäßig ordentlich da in der 3. Liga. Die finanziell sehr große Abhängigkeit des Investors hat der Klub ja offiziell kommuniziert. Noch steht nicht fest, ob sich der Präsident wirklich zurückzieht. Man muss die Entwicklung abwarten.

Muss man sich das nun so vorstellen, dass Sie der Wegbereiter sind für ambitionierte Fußballer aus dem Münchner Raum, vielleicht auch von TürkGücü, die sich nun dem FC Schweinfurt 05 anschließen könnten?
Robert Hettich: Für mich ist immer wichtig, dass sich die Spieler mit dem Klub, der Stadt und der Region identifizieren können. Und da hat der 1. FC Schweinfurt 05 bereits sehr viele unter Vertrag. Der Slogan „Wir arbeiten Fußball“, gefällt mir sehr gut.

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info hat Robert Hettich – Willkommen in Schweinfurt! sieben weiter Fragen gestellt und das ausführliche Interview bereits online gestellt. Eine Winterpause kennt anpfiff nicht. Fußball spielt hier rund um die Uhr die Hauptrolle. Uns noch ist es längst nicht zu spät für ein Jahresabo für 2021!

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Maharadscha
Yummy
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas