Home / Specials / Schnüdel / U15 mit Niederlage beim Spitzenreiter, U16 holt in Bamberg wenigstens einen Punkt
Auf dem Bild: Alle Augen auf den Ball, Ziegler behauptet sich gegen zwei Bamberger.

U15 mit Niederlage beim Spitzenreiter, U16 holt in Bamberg wenigstens einen Punkt


Muster 300x300

BAMBERG / SCHWEINFURT – Mit einer schmerzlichen Niederlage mussten die U15-Schnüdel am vergangenen Sonntag aus Bamberg heimreisen. Sie verloren mit 3:5 ihre Partie der Fußball-Bayernliga. Dafür entführte die U16 aus der Domstadt zumindest einen Punkt.

Bereits nach 7 Minuten ging die Heimelf durch einen direkten Freistoß in Front, die nach einer Viertelstunde durch die Gäste nach einer schönen Einzelaktion ausgeglichen werden konnte. Nach einem Freistoß unter der Mauer durch gingen dann die Schnüdel erstmals in Front und erspielten sich hier klare Feldvorteile. Nach einem Abstimmungsfehler zwischen Abwehr und Keeper landete eine Rückgabe im eigenen Tor uns sorgte für den glücklichen Ausgleich der Domreiter, die dann bis zur Pause gar mit 3:2 in Front gehen konnten.


AOK - Keine Kompromisse

Nach der Hälfte nahmen sich die Schnüdel vor, das Spiel zu drehen, was auch durch einen sehr schön über außen vorgetragenen Angriff kurz nach Wiederanpfiff mit dem Ausgleich belohnt wurde. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der für die Schnüdel ärgerlich enden sollte. Eine klare Klärung des Balles führte zur Überraschung aller zunächst zu einem Freistoß für die Bamberger und dann zur größeren Verwunderung noch zu einem Feldverweis, als der Schiedsrichter statt Ball spielen auf Foul entschieden hatte. Der Freistoß führte sodann 20 Minuten vor dem Ende zur 4:3 Führung, die noch kurz vor dem Ende noch aus abseitsverdächtiger Situation heraus auf 5:3 angehoben werden konnte.


Fazit: Nach dieser bitteren Niederlage stehen die Schnüdel im Mittelfeld der Tabelle und wurden ihren eigenen Ansprüchen bisher nicht gerecht. Zwar war man auch hier die spielerisch bessere Mannschaft, konnte aber nichts Zählbares mit nach Schweinfurt zurück nehmen. Für die kommenden drei Spiele gilt es nun, effektiver zu agieren, damit sich dies auch im Ergebnis widerspiegelt.

U15 Bayernliga:
FC Eintracht Bamberg – 1.FC Schweinfurt 05 5:3 (3:2)

Aufstellung: Demling – Markert (63. Rückert), Djalek, Seifert – Repp, Scheurer, Sadiku (63. Blumenröder), Hemberger (63. Wirth) – Schusser (63. Aydogan), Schreiber, Barget (63. Hugo)
Bank: Thein

Tore: 1:0 Fertich (7.), 1:1 Barget (15.), 1:2 Schreiber (24.), 2:2 ET (30.), 3:2 Fertich (35.), 3:3 Barget (37.), 4:3 Fertich (48.), 5:3 Burger (68.)

Besondere Vorkommnis: Rote Karte wegen angeblichem Foul Djalek (49.)

Zuschauer: 80

Bericht: Christian Djalek

Erhoffter Befreiungsschlag blieb aus
FC Eintracht Bamberg – 1. FC Schweinfurt 05 II 1:1

Im Duell der Tabellennachbarn gab es am Samstag in Bamberg keinen Sieger. Bereits nach 6 Minuten gingen die Schnüdel durch einen satten Schuss aus der zweiten Reihe in Führung. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel ohne klare Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Erst ein zweifelhafter Freistoßknaller aus 30 Meter durch unsere Mauer brachte die Gastgeber zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel waren es die kleinen Schnüdel die die ersten Torchancen wieder hatten.

Entweder war man aber einen Schritt zu spät zur Stelle oder der finale Pass kam nicht an. Bamberg gewann dann zusehends die Oberhand, konnte ihre optische Überlegenheit aber nicht in Chancen umsetzen. Unseren Jungs wiederum gelang es in dieser Phase zu selten mit Kontern für Entlastung zu sorgen. Erst in der hektischen und intensiv geführten Schlussphase kam man, auch begünstigt durch eine Zeitstrafe für den Gegner, nochmals zu guten Torgelegenheiten. Mehrere Freistöße gingen allerdings ans Aluminium oder wurden vom Bamberger Keeper pariert.

Am Ende war es ein über die Dauer gesehen verdientes Remies auf den sich aber aufbauen lässt. Das nun folgende Heimspiel muss jetzt leider aufgrund Corona ohne Zuschauer statt finden.

Auf dem Bild: Alle Augen auf den Ball, Ziegler behauptet sich gegen zwei Bamberger.

Auf dem Bild: Alle Augen auf den Ball, Ziegler behauptet sich gegen zwei Bamberger.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Maharadscha
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.