Home / Specials / Schnüdel / U17 der Schnüdel unterliegt Bayern München und erwartet nun die Löwen, U16 verliert bei den Kickers

U17 der Schnüdel unterliegt Bayern München und erwartet nun die Löwen, U16 verliert bei den Kickers


Muster 300x300

SCHWEINFURT – Die U17 von Beginn an mit zu viel Respekt gegenüber den Gästen aus München. Am Sonntagnachmittag empfing die B-Jugend der Schnüdel die Gäste vom FC Bayern München 2 bei frühlingshaften Temperaturen. Von Anfang an merkte man den 05er Spielern den Respekt gegenüber dem Gegner an.

Taktisch hatte Trainer Jannik Feidel seine Mannschaft sehr gut auf die zu erwartende druckvolle, offensive Spielweise der Bayern eingestellt. Der Spielaufbau der Münchner konnte von den jungen Schnüdeln immer wieder erfolgreich gestört werden.


Mezger Räderwechsel 19,95 Euro

Spielbestimmend waren aber von Beginn an die Münchner mit einem sehr hohen Ballbesitz-Anteil. Dieser führte dann auch in der 30. Spielminute zum Führungstreffer durch Torben Rhein. So ging es dann in die Halbzeitpause.


Nach der Pause dann das gleiche Bild. In der 76. Spielminute erfolgte der Anschlusstreffer der Bayern zum 2:0 durch Micha Bareis. Nach Auswechslungen und taktischen Umstellungen auf dem Spielfeld durch Trainer Jannik Feidel, wurde das Spiel seitens der 05er druckvoller. Es gab einige Torchancen, die jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Auch die Münchner hatten in der Schlussphase viele Möglichkeiten, scheiterten jedoch an den Glanzparaden des 05er Torhüters Jan Reichert.

Alles in allem hätte das Spiel in der ersten Halbzeit mit etwas Glück gedreht werden können. Aber das Endergebnis ging letztendlich in Ordnung.

Die Mannschaft befindet sich nach wie vor mit 16 Tabellenpunkten auf dem 7. Platz in der Tabellenmitte der Bayernliga.

Am Sonntag, den 15.04.2018 um 13:00 Uhr trifft die U17 im heimischen Willy-Sachs Stadion auf den Zweitplatzierten der Bayernliga, den TSV 1860 München.

U17 Bayernliga: 1. FC Schweinfurt 05 – FC Bayern München II 0:2 (0:1)

Aufstellung: Jan Reichert, Valdez (55. Kluck), Schwab (72. Glykos), Knöll, Wirth, Reinhart, Pinick, Beck (55. Dietz), Gnerlich, Landeck, Stühler

Tore: 0:1 Torben Rhein (30. Min), 0:2 Micha Bareis (76. Min),

Zuschauer: 110

Bericht: Klaus Beck
Fotos: Klaus Beck

Hier noch der Spielbericht der U16, die in der BOL verlor: FC Würzburger Kickers II – 1. FC Schweinfurt 05 II 1 : 0 (1 : 0)

In einem kampfbetonten Spiel dominierten die Kickers von Beginn an durch geschicktes Zweikampfverhalten. Die Schweinfurter Abwehrspieler mussten in der Anfangsphase des Spiels ein ums andere Mal in höchster Not klären. Mitte der 1. Halbzeit konnten sich die Gäste vom Druck befreien und kamen vereinzelt zu Tormöglichkeiten. So in der 25. Spielminute, als sich Alpay Sari durch die gegnerische Abwehr spielte, seinen Abschluss aus kurzer Entfernung jedoch knapp über das gegnerische Tor schoss. Weitere Angriffe der jetzt überlegenen Schweinfurter konnten die Rothosen geschickt abwehren, so dass beide Mannschaften torlos die Seiten wechselten.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel wurden die jungen „Schnüdel“ kalt erwischt. Einen schön getretenen Eckball verwandelte Dogukan Akdas für die „Rothosen“ mit einem platzierten Kopfball zum 1 : 0 Führungstreffer. Jetzt staffelten sich die Würzburger tief in ihrer eigenen Hälfte und überließen den Gästen das Spiel. In der 50. Minute hatte der eingewechselte Tim Stecklein dann auch den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, als er nach schönem Zuspiel von Laurin Schmid den Ball aus kurzer Entfernung nicht am Torhüter der Würzburger vorbeibrachte. Die Schweinfurter waren in der Schlussphase des Spiels zwar feldüberlegen, weitere Tormöglichkeiten blieben aber Mangelware, weil sie immer wieder in der gegnerischen Abwehrreihe hängenblieben. So blieb es beim nicht unverdienten Sieg der Kickers.

Würzburger Kickers: Mies, Gökduman, Hausmann, Engler, Gobba, Tesk, Henning, Norroozi, Flores Vega, Akdas, (41. Heuchert), (41. Kuss)

1. FC Schweinfurt 05: Kritzner, Hartmann, Cailji, Dockweiler, Konrad, Binder, Hack, Schmid, Schölzke, Bergander, Sari, (36. Götz), (41. Stecklein), (71. Odlukaya), (53. Hochrein)

SR: Adriano Ravalli

Zuschauer: 75



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.