Home / Specials / Filme (page 4)

Filme

Video-Beiträge

Jetzt auch mit ohne: Brauerei Kundmüller stellt mit Blindverkostungsvideo ihre alkoholfreien Biere vor

WEIHER BEI VIERETH-TRUNSTADT – Es gibt was Neues aus dem Hause Weiherer Bier. Mit einem Blindverkostungsvideo, bei dem unter anderem die regionalen Künstler Dorfrocker, Bambägga und SoulJam mitwirken, stellt die Brauerei Kundmüller das Weiherer Weizen Alkoholfrei und das Weiherer Zwickerla Alkoholfrei erstmals der Öffentlichkeit vor. „Sensationell!“ Oder: „Alkoholfrei? Das hätt ich jetzt aber nicht gedacht!“ Das und noch viel mehr sagen bekannte fränkische Musiker über die zwei neuen alkoholfreien Weiherer Bierspezialitäten. Mit einem Blindverkostungs-Video, bei dem unter anderem die regionalen Künstler Dorfrocker, Bambägga und SoulJam mitwirken, stellt die Brauerei Kundmüller das Weiherer Weizen Alkoholfrei und das Weiherer Zwickerla Alkoholfrei erstmals der …

>>> Mehr lesen >>>

„Gutsherrin Merkel stoppen“ und „Gott schütze uns vor Söder“: So protestierte Schweinfurt gegen die Corona-Maßnahmen – MIT 55 FOTOS UND VIDEO!

SCHWEINFURT - Als die Ostermärsche irgendwann mal nicht mehr so populär waren, da gingen garantiert in der Region weit weniger Menschen auf die Straße als an diesem Samstag in Schweinfurt. Passend zum nahen Staffelende von "DSDS" hieß es "SWADS". Das Bündnis Schweinfurt auf die Straße rief zum Protestmarsch gegen die willkürlichen Corona-Maßnahmen und unqualifizierten Handlungen der Bundes- und Landesregierung auf.

>>> Mehr lesen >>>

„Fehlende Konzepte“, „scheinheilige Heuchelei“ und „erbärmliche Kirchturmpolitik“: Warum nicht nur der gedankenlose Online-Boom die Innenstadt vernichtet

SCHWEINFURT - Es ging um den Einzelhandel bei einem etwas außergewöhnlichen Pressegespräch auf Schweinfurter Marktplatz am Donnerstagnachmittag. Wer eigentlich, wenn nicht Dr. Ulrike Schneider von der Initiative ZUKUNFT. sollte sich diesem Thema annehmen? Natürlich weiß die Stadträtin um die Problematik der Geschäfte. Unabhängig von der Pandemie...

>>> Mehr lesen >>>

Dieser Irrsinns-Corona-Wahnsinn: Da werden ja sogar die Ostereier faul vor Entsetzen

CORONA – Es war höchste Zeit wieder einmal Dampf abzulassen, sonst wäre ich geplatzt. So Sandra Bernadett Grätsch zu ihren Satire Beitrag, man kann Entscheidungen der Regierung nicht mehr nachvollziehen, haben die an AstraZeneca  geschnüffelt? Ganz neu ! Bundeskanzlerin Merkel macht Kehrtwende: Gründonnerstag und Karsamstag werden nun doch keine „Ruhetage“ . Es hagelte starke Kritik von allen Seiten.

>>> Mehr lesen >>>

„Warten“, das Musikvideo: Ensemblemitglieder des ETA Hoffmann Theaters singen sich ihren Frust von der Seele

BAMBERG - Warten. Darauf, dass die Nägel trocknen, die Hemden fertig gewaschen sind, der Kellner kommt. Oder, dass die Schauspieler*innen wieder Theater spielen dürfen. Mit dem humorvollen Song „Warten“ verkürzen Ensemblemitglieder des ETA Hoffmann Theaters die Wartezeit bis zur Wiedereröffnung am 03. April und singen sich ihren Wartefrust von der Seele.

>>> Mehr lesen >>>

Initiative gegen das Vergessen fordert vom Stadtrat eine klare Abgrenzung zum überzeugten Nazi Willy Sachs

SCHWEINFURT - Weil für Willy Sachs die Zuordnung „überzeugter Nazi“ nachgewiesenermaßen zutreffe, müsse der Stadtrat den Namen aus der städtischen Ehrenbürgerliste streichen und das nach ihm benannte Stadion umbenennen. Die Initiative gegen das Vergessen unterstützt mit dieser in der Vergangenheit selbst schon gestellten Forderung den gleichlautenden Antrag von CSU, SPD, Grünen, Linken, Freien Wählern, prosw, FDP und Initiative Zukunft/ÖDP, über den der Stadtrat in seiner Sitzung am 23. März entscheidet.

>>> Mehr lesen >>>

Schweinfurt ist bunt: „Stoppt Rassismus“

SCHWEINFURT – Die „Freunde von Schweinfurt ist bunt e.V.“ fordern zum internationalen Tag gegen Rassismus Stadt und Landkreis Schweinfurt auf fremdenfeindliche, rassistische und antisemitische Vorkommnisse strukturell zu erfassen und darüber im Stadtrat und Kreistag regelmäßig Bericht zu erstatten. Dazu Vorsitzender Frank Firsching: „Während sich beispielsweise in Würzburg der Stadtrat einmal im Jahr mit dem rassistischen und antisemitischen Geschehen in der Stadt inhaltlich in öffentlicher Sitzung befasst, findet diese Auseinandersetzung weder im Ratssaal der Stadt Schweinfurt noch im Sitzungssaal des Landratsamtes statt. Genau dort gehört diese Befassung jedoch hin.“ 2. Vorsitzende Marietta Eder: „Ziel des Vorstoßes ist es sowohl die Politik …

>>> Mehr lesen >>>

Eröffnung der ersten Fahrradstraße in Schweinfurt

SCHWEINFURT  – Der Radverkehr ist ein wichtiger Baustein in der künftigen Verkehrsentwicklung der Stadt Schweinfurt. Die Stadt ist daher seit 2015 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern (AGFK) und erhielt 2019 den Titel “Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“. Im Juli 2020 beschloss der Stadtrat ein Zielnetz-Radverkehr und einen ersten Maßnahmenkatalog mit dem Ziel das Radverkehrsnetz weiter auszubauen. Bestandteil der Maßnahmen ist die Ausweisung der Gustav-Heusinger-Straße als erste Fahrradstraße in Schweinfurt. Bisschen erstaunt war ich schon, eine Fahrradstraße wo Autos fahren dürfen? Da fahren nicht nur PKW sondern auch Omnibusse , der Postlieferverkehr und sonstiges vier Räder Zeug. Ist es …

>>> Mehr lesen >>>