Home / Specials (page 616)

Specials

Das legendäre 3:3 im Grünwalder: Die Regionalliga-Partie gegen den TSV 1860 weckt beim FC 05 Erinnerungen

MÜNCHEN / SCHWEINFURT - Wenn an diesem Donnerstag (19.30 Uhr) der TSV 1860 München II ins Willy-Sachs-Stadion kommt und mit ihm der amtierende Meister der Fußball-Regionalliga Bayern, dann werden beim FC Schweinfurt 05 Erinnerungen wach. Gegen die Sechziger erlebten die Schnüdel am 11. Mai 1990 einen Höhepunkt der Vereinsgeschichte.

>>> Mehr lesen >>>

Die Mighty Dogs vor Regensburg und Weiden: Ein Sieg ist Minimum – kein Kreuzbandriss bei Dirksen – MultiCard gegen Deggendorf, Fanzug nach Peiting

SCHWEINFURT - Der ungewohnte Donnerstagabend ist Allerheiligen-bedingt Auftakt des Eishockey-Wochenendes für die Mighty Dogs (10. Platz, 10 Punkte). Beim EV Regensburg (9., 12) geht´s genauso gegen einen tabellarischen Nachbarn wie am Sonntag im heimischen Icedome gegen die Weidener Blue Devils (11., 7).

>>> Mehr lesen >>>

„In München ist die Lebenskultur ein bisschen besser als in Schweinfurt!“ – FC 05-Vorstand Markus Wolf im großen Interview zur Situation der Schnüdel

SCHWEINFURT - Die Schnüdel haben in Würzburg bei den Kickers einen wichtigen Punkt geholt und im Derby am Dallenberg Moral beweisen. Doch nun muss der FC 05 nachlegen. Möglichst schon im nächsten Heimspiel am kommenden Donerstagabend vor dem Allerheiligen-Feiertag gegen 1860 München 2. Vor der attraktiven Partie unter Flutlicht unterhielten wir uns mit dem Vorsitzenden Markus Wolf und stellten ihm passend zum Fußball elf Fragen.

>>> Mehr lesen >>>

Wichtiger Sieg der U23 gegen Schwebenried / Schwemmelsbach – Philipp Kleinhenz ist zurück – U13 und U14 siegen

SCHWEINFURT - Der Sonntag war der Tag der U23 des FC 05: Die zweite Mannschaft der Schnüdel gewann das Spitzenspiel gegen Schwebenried / Schwemmelsbach mit 3:2. Gleichzeitig untgerlag Hauptverfolger Euerbach / Kützberg überraschend bei Großbardorf II. Die Schweinfurter haben als Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga jetzt schon vier Punkte Vorsprung.

>>> Mehr lesen >>>

Tatort statt Icedome: Warum am Sonntag viele Fans eher gingen, Klostersee erstmals triumphierte und die Mighty Dogs um ihren Goalie bangen

SCHWEINFURT - Der Tatort am Sonntag soll ein besonders guter gewesen sein. Das passte es ja, dass viele Fans bereits um 20.15 Uhr pünktlich wieder aus dem Icedome zurück waren. Spätestens nach 50 gespielten Minuten und 30 weiteren Sekunden machte sich ein Großteil der Zuschauer auf den Weg nach Hause.

>>> Mehr lesen >>>