AOK
Kaufhof
Eisgeliebt
Pure Club
Home / SLIDER / Derbysieg nach Verlängerung: Die Fans der Mighty Dogs freuen sich über das 4:3 in Haßfurt und über drei Neuzugänge

Derbysieg nach Verlängerung: Die Fans der Mighty Dogs freuen sich über das 4:3 in Haßfurt und über drei Neuzugänge


Ferber

HASSFURT / SCHWEINFURT – Mit dem viel umjubelten 4:3-Sieg nach Verlängerung beim Erzrivalen in Haßfurt haben die Mighty Dogs einen Riesenschritt gemacht in Sachen Aufstiegsrunde zur Eishockey-Bayernliga. Auch weil parallel Freising zuhause knapp mit 4:5 gegen Dingolfing verlor. Gegen die Oberbayern müssen die Schweinfurter am Sonntag aber nachlegen.

Rechtzeitig vor dem Derby begrüßte der ERV – freilich ohne Information an die Medien – zwei Neuzugänge und einen Rückkehrer. Mit Marc Zajic und Richard Adam wechseln ab sofort ein Stürmer und ein Verteidiger vom Ligakonkurrenten Bad Kissingen an den Main. Zajic ist gelernter Mittelstürmer mit starker Physis und gutem Auge, Adam Verteidiger mit Offensivqualitäten. Beide spielten schon letzte Saison für die Mighty Dogs. Neben den beiden Neuzugängen kehrt zudem Michelle Amrhein (Foto) in den Kader zurück. Das Eigengewächs hatte zu Beginn der Saison aus privaten Gründen eine kurze Auszeit genommen.

Alle drei waren in Haßfurt schon an Bord, wo Fritz Geuder fehlte. Amrhein bereitete das 0:1 mit vor. Dan aber glich Haßfurt aus, ging im zweiten Drittel in Führung, baute diese im Schlussabschnitt auch wegen Adams Fehler auf 3:1 aus. Zajic legte Dion Campbell das Anschlusstor vor, Michéle Amrhein traf zum 3:3 – und Richard Adam gelang in der Overtime auf Pass von Marc Zajic dann doch noch der Sieg der Gäste vor vollem Haus.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Ausruhen ist nicht: Denn am Sonntag um 18 Uhr gastieren die Freisinger in Schweinfurt. Sie haben als Sechster bei einer ausgetragenen Partie weniger auch sechs Punkte weniger aus dem Konto. Das wird also eine vorentscheidende Partie für die Derbysieger. Die Mighty Dogs können nun sogar auch wieder die Haßfurter abfangen, sind aber mittendrin im Vorderfeld, wo Bad Kissingen gegen Ulm und Amberg gegen Selb 1b locker ihre Heimspiele gewannen.




Übrigens spielten auch die Haßfurter mit einem Zugang: Mit Daniel Hora kam ein weiterer Tscheche. Und die Bad Kissinger schlugen nach dem Doppelverlust gleich dreifach zu: Marc Hemmerich spielt wieder für die Wölfe, die sich mit den beiden Osteuropäern Alexei Zaitsev und Domantas Cypas verstärkten.

Eishockey-Landesliga: ESC Haßfurt – Mighty Dogs Schweinfurt: 3:4 nach Verlängerung (1:1; 1:0; 1:2)
Tore für die Mighty Dogs: 0:1 Manger (Freund, Amrhein), 3:2 Campbell (Zajic, Kleider), 3:3 Amrhein (Campbell, Manger), 3:4 Adam (Zajic).
Zuschauer: 1778







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Fit fürs Ehrenamt: Anmeldung zum Kreativworkshop „Dynamik des Gebens“

SCHONUNGEN - Wer ehrenamtlich tätig ist, kennt mitunter das Gefühl, wie gut es tut, anderen Menschen helfen zu können. Wem gibt der freiwillige Einsatz auch etwas zurück? Der Workshop „Dynamik des Gebens“ ermöglicht eine persönliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten von Geben und Nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.