Home / SLIDER / „Heute war unser schlechtestes Spiel!“: Die Mighty Dogs wollen die Niederlage gegen Dorfen „einfach abhaken“

„Heute war unser schlechtestes Spiel!“: Die Mighty Dogs wollen die Niederlage gegen Dorfen „einfach abhaken“


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Freitagabend mussten die Mighty Dogs in der Eishockey-Bayernliga eine 1:4- Niederlage gegen den ESC Dorfen einstecken. Sonntagbend steht nun das Derby in Bad Kissingen an, von wo Trainer Zdenec Vanc drei Punkte mit nach Hause bringen möchte.

„Heute war unser schlechtestes Spiel. Aber das war das erste schlechte Spiel, alle anderen Spiele spielten wir sehr gut“, fasste Trainer Zdenek Vanc die 1:4-Niederlage gegen den ESC Dorfen in der Pressekonferenz zusammen.

Die Gäste aus Dorfen kamen gut in die Partie und nutzten ihre erste Überzahl zum 0:1 durch Sandro Schröpfer (9. Minute). Kevin Keßler, der im Schweinfurter Tor stand, hielt seine Mannschaft danach im Spiel. Marc Zajic hatte zum Ende des ersten Drittels wohl die besten Torchancen auf Schweinfurter Seite, doch er scheiterte an Torhüter Thomas Hingel.


Wolf-Moebel


Zu Beginn des zweiten Drittels nutzten die Mighty Dogs ihre Powerplays nicht um auszugleichen und kassierten stattdessen einen Unterzahltreffer von Tomas Vrba zum 0:2 (27. Minute). In der 35. Minute viel dann doch der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Viktor Ledin, der sich bei einem Alleingang gegen die Defensive der Eispiraten durchsetzte.





Im letzten Drittel besiegelten die Eispiraten dann recht schnell ihren Sieg. Nach 45 Sekunden fiel nach einem Abspielfehler der Mighty Dogs im eigenen Drittel das 1:3. Tomas Vrba erzielte dann in der 54. Minute noch das 1:4.

„Wir haben heute mit der Disziplin ein Problem gehabt. Es waren zu viele individuelle Strafen und auch mehr individuelle Fehler als in den letzten Spielen. Heute war nicht unser Tag. Wir müssen zum nächsten Spiel schauen, das für uns sehr wichtig ist, weil wir Derby spielen. Wir wollen zu 100% drei Punkte Heim bringen.“, hakte Zdenek Vanc nach der Partie die Niederlage gegen Dorfen ab und richtete seinen Fokus auf das Derby am Sonntag um 18 Uhr gegen die Kissinger Wölfe.

Eishockey-Bayernliga: Mighty Dogs – ESC Dorfen 1:4 (0:1; 1:1; 0:2)
0:1 Sandro Schröpfer (Povilas Verenis), 9. Minute, PP1
0:2 Tomas Vrba, 27. Minute, SH1
1:2 Viktor Ledin, 35. Minute
1:3 Povilas Verenis, 41. Minute
1:4 Tomas Vrba (Povilas Verenis, Fabian Kanzelsberger), 54. Minute
Strafzeiten: Mighty Dogs 6 + 10 (Zajic), ESC Dorfen 14
Zuschauer: 684

Fotos (3): Roland Körner; Bericht: Medienteam der Mighty Dogs







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Busse ersetzen Züge: Die Bahn erneuert Gleise zwischen Waigolshausen und Schweinfurt

WAIGOLSHAUSEN / SCHWEINFURT - Die Bahn erneuert von Freitag, 9. November, 19 Uhr, bis Samstag, 24. November, 20.30 Uhr auf der Bahnstrecke Würzburg – Schweinfurt zwischen Waigolshausen und Schweinfurt 2.800 Meter Gleis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.