Home / Specials / Schnüdel / 5:3 im Pokal: Der FC 05 zeigt in Großbardorf aber erst zum Ende hin Schwächen

5:3 im Pokal: Der FC 05 zeigt in Großbardorf aber erst zum Ende hin Schwächen


Muster 300x300

GROSSBARDORF / SCHWEINFURT – Beim trotz des Resultats nicht gefährdeten 5:3-Pokalsieg beim Nachbarn TSV Großbardorf trafen vor 816 Zuschauern Gianluca Lo Scrudato, Mohamad Awata, Aaron Frimpong Manu, Benedict Lamperty und Florian Pieper.

Geschont wurden unter anderem die angeschlagenen Adam Jabiri (Knie) und Marco Fritscher (Adduktoren). Ob beide wieder am Samstag im um einen Tag verlegten Unterfrankenderby der Fußball-Regionalliga Bayern gegen Viktoria Aschaffenburg dabei sein können, entscheidet sich erst kurzfristig.


Musterbanner 600x300 FB

Am Dienstag hieß es nach einer Stunde und Piepers Freistoß bereits 1:5. Dann traf Christoph Rützel mit einem schönen Schuss und staubte Marcel Höldere nach einem Fehler von FC 05-Keeper Jan Reichrt ab. Das 1:2 der Großbardorfer erzielte Stefan Piecha.

Fußball, Verbandspokal, 2. Runde:
TSV Großbardorf – FC Schweinfurt 05: 3:5 (1:3)
Schweinfurt: Reichert – Billick, Kleineheismann, Köppel – Korb (61. Pfarr), Fery – Lo Scrudato, Manu (51. Pieper), Laverty – Awata, Maderer.
Tore: 0:1 (9.) Lo Scrudato, 0:2 (15.) Awata, 1:2 (32.) Piecha, 1:3 (43.) Manu, 1:4 (55.) Laverty, 1:5 (60.) Pieper, 2:5 (63.) Rützel, 3:5 (75.) Hölderle.
Zuschauer: 816.


Den ganz großen Bericht zum Spiel bringt das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Bei Dimi
Pure Club
Pinocchio
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.