Home / Fußball / Regionalliga / „Augsburg ist hinten bislang anfällig gewesen, das müssen wir ausnutzen!“

„Augsburg ist hinten bislang anfällig gewesen, das müssen wir ausnutzen!“


Muster 300x300

SCHWEINFURT – Im nächsten Heimspiel der Schnüdel trifft der FC Schweinfurt 05 auf die Amateure des FC Augsburg. Und zwar am Samstag, den 21. 09., um 14 Uhr.

Nach der 2:3-Niederlage gegen den TSV Buchbach hieß es für die Mannschaft um Cheftrainer Timo Wenzel: Fehler aufarbeiten, Spiel abhaken und fokussiert sein für das nächste Heimspiel. „Wir haben das Spiel in Buchbach analysiert, vor allem die Tore, die wir bekommen haben. Die Mannschaft hat in der Analyse sehr gute Ansätze gezeigt und ich glaube, dass wir da einen Schritt nach vorne gekommen sind. Die Spieler müssen sich untereinander Kommandos geben, damit solche Fehler nicht mehr passieren. Nach so einer Niederlage muss man positiv weiter arbeiten, die Fehler klar ansprechen. Dann ist der Lerneffekt auch da“, erklärt Timo Wenzel bei der Pressekonferenz am Donnerstagmittag.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Immerhin ist Schweinfurt im eigenen Stadion noch ungeschlagen. Mit dem FC Augsburg II kommt ein junges Team am Samstag zum FC 05, das die letzte Partie zuhause gegen Rain am Lech mit 2:1 gewinnen konnte. Davor gab es für die Augsburger eine 2:3-Niederlage gegen den SV Wacker Burghausen. „Augsburg ist eine Mannschaft, die in meinen Augen von drei oder vier Spielern lebt, die den Unterschied ausmachen“, ergänzt der Cheftrainer Timo Wenzel bei der PK. „Eine junge Mannschaft, die probiert Fußball zu spielen, die in meinen Augen ein schnelles Umschalten hat und ein gutes Tempo vorne zeigt. Sie leben von ihrer Individualität der einzelnen Spieler. Ich denke aber, wenn wir die Spieler in Griff bekommen, haben wir gute Chancen, die Partie zu gewinnen. Augsburg ist hinten bislang anfällig gewesen, das müssen wir ausnutzen“.

So sieht es auch Aaron Frimpong Manu, der nach seiner Einwechselung gegen Buchbach den zweiten Treffer für die Schnüdel in diesem Spiel erzielte. In der Liga war es sein erster Saisontreffer für den FC 05. „Ich versuche beides umzusetzen. Tore verhindern ist meiner Meinung nach wichtiger, weil wenn du keins bekommst, kannst du schon mal nicht verlieren. Nichts desto Trotz ist Tore schießen für mich auch wichtig, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Die Chancen müssen wir nutzen, die wir bekommen. Auch gegen Augsburg wird das wieder wichtig sein, um einen Sieg einzufahren“.


Verletzungsbedingt fallen weiterhin Ronny Philp, Lukas Ramser, Lamar Yarbrough und Emir Bas aus. Die Partie wird am Samstag im Willy-Sachs-Stadion um 14 Uhr angepfiffen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Bei Dimi
Pinocchio
Pure Club
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.