Kaufhof
Eisgeliebt
AOK
Pure Club
Home / SLIDER / „Außerordentliche Qualitäten“: DFB ehrt Ex-Schnüdel Manuel Wintzheimer mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze

„Außerordentliche Qualitäten“: DFB ehrt Ex-Schnüdel Manuel Wintzheimer mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die diesjährige Fritz-Walter-Medaille in Bronze ist an einen ehemaligen Jugendspieler des Fußball-Regionalligisten FC Schweinfurt 05 gegangen: Manuel Wintzheimer, 19, kam 2010 vom 1. FC Arnstein zu den Schnüdeln und wurde dort in der Saison  2010/2011 ausgebildet. Danach ging es für ihn über die SpVgg Greuther Fürth weiter zum FC Bayern München, zuletzt wechselte er zum Hamburger SV.

Der Deutsche Fußball-Bund verleiht seit 2005 den Nachwuchsspielern des Jahres die Fritz-Walter-Medaille in Gold, Silber und Bronze. Mit dieser Auszeichnung sollen herausragende Leistungen jeweils in den drei Altersklassen U17, U18, und U19 geehrt werden. Mit der Namensgebung erinnert der DFB an den 2002 verstorbenen Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft Fritz Walter, welcher seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 sowohl sportlich als auch menschlich ein Vorbild gewesen sei.

Diese höchste Einzelauszeichnung im deutschen Nachwuchsfußball wurde am vergangenen Sonntag, 9. September, am Nachmittag des Länderspiels zwischen der deutschen Nationalmannschaft und Peru seitens DFB-Funktionären und Funktionären der Fritz-Walter-Stiftung in Heidelberg verliehen.


Wolf-Moebel

Geladene Gäste bei dieser DFB Ehrung waren die nominierten Spieler und Spielerinnen mit Vereinsverantwortlichen. Für den FC 05 war Vorstandsmitglied Mirsad Spahija dabei.





Ich wähle bei der Bezirkstagswahl am 14. Oktober

„Manuel hatte schon damals außerordentliche Qualitäten, großen sportlichen Ehrgeiz und zeichnete sich auch abseits des Platzes durch seinen Teamgeist und sein Auftreten aus“, wusste Spahija zu berichten.

Der FC Schweinfurt 05 wünscht Manuel Wintzheimer im sportlichen und auch privatem Werdegang weiterhin Gesundheit, Spaß und viel Erfolg.

Auf dem Bild rechts Manuel Wintzheimer und links Mirsad Spahija
Foto: Klaus Beck







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Zwei Heimspiele für den FC 05: „Man muss nur sterben oder auf´s Klo!“

SCHWEINFURT - Fast noch spannender als die am Dienstagabend ab 19 Uhr anstehende Nachholpartie gegen Buchbach dürfte die nahende Entscheidung des Bayerischen Fußballverbandes werden, der an diesem Tag tagen und entscheiden will, was mit dem Protest der Würzburger Kickers passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.