Home / SLIDER / Bald fließt Bier an der Maibacher Höhe: Die Freien Turner Schweinfurt kommen beim Landesfinale des Erdinger Cups bis ins Finale

Bald fließt Bier an der Maibacher Höhe: Die Freien Turner Schweinfurt kommen beim Landesfinale des Erdinger Cups bis ins Finale


Sparkasse

ROTH / SCHWEINFURT – Der 1. FC Passau (Herren) und der FC Forstern (Frauen) haben im mittelfränkischen Roth den ERDINGER Meister-Cup 2018 des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) gewonnen.

Passau, Titelträger der Bezirksliga Niederbayern Ost, setzte sich im Endspiel vor 750 Zuschauern mit 3:2 nach Neunmeterschießen gegen Kreisliga-Meister FT Schweinfurt durch. Im Frauen-Finale bezwang Bayernliga-Meister FC Forstern den FC Ingolstadt 04 II, Meister der Landesliga Süd, mit 1:0.

„Herzlichen Glückwunsch an den 1. FC Passau und den FC Forstern zum Gewinn des ERDINGER Meister-Cup 2018. Unser BFV-Partner ERDINGER Weißbräu hat dem bayerischen Amateurfußball gemeinsam mit dem Ausrichterverein TSG 08 Roth auch in diesem Jahr wieder eine höchst professionelle Bühne gegeben. Und die Meister von der A-Klasse bis zur Regionalliga Bayern haben heute einmal mehr unter Beweis gestellt, wie attraktiv Amateurfußball ist“, erklärte BFV-Präsident Rainer Koch, der sich den Besuch beim Landesfinale in Roth nicht nehmen ließ.


Wolf-Moebel


Als „Meister der Meister“ sicherten sich die Siegerteams ein professionelles Trainingslager in Südeuropa. Den Finalisten FT Schweinfurt und FC Ingolstadt 04 II sponsert BFV-Partner ERDINGER Weißbräu eine Meisterparty für 50 Personen auf dem eigenen Vereinsgelände. „Der diesjährige ERDINGER Meister-Cup bei der TSG 08 Roth hat wieder einmal keine Wünsche offengelassen. Pokal-Atmosphäre, Favoriten-, aber auch Überraschungssiege und eine klasse Stimmung auf und neben dem Platz. Glückwunsch an die Siegerteams 1. FC Passau und FC Forstern. Herzlichen Dank auch an den Bayerischen Fußball-Verband für mittlerweile 14 Jahre ERDINGER Meister-Cup und die tolle Partnerschaft“, sagte Florian Weiller, Projektleiter ERDINGER Weißbräu.





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?

In diesem Jahr hatten sich 240 der 356 bayerischen Amateurfußball-Meister für die 14. Auflage der „Champions League der Amateure“ angemeldet. 32 Herren- und 17 Frauenmannschaften spielten beim Kleinfeld-Turnier auf dem Vereinsgelände der TSG 08 Roth um den Sieg.

Die Herren der Freien Turner Schweinfurter, die sich ja erst über den Rahmenwettbewerb in Dampfach am Samstag zuvor für Roth ualifizierten, gewannen ihre erste Gruppenpartie mit 2:1 gegen den SSV Eggenfelden, schlugen dann den TuS Förbau mit 2:0 und schafften schließlich sogar gegen den künftigen Drittligisten 1860 München einen 1:0-Erfolg.

Im Achtelfinale (in dem die Löwen als Gruppenzweiter nach Neunmeterschießen am 1. FC Garmisch-Partenkirchen scheiterten) schlugen die Turner des SV Garham mit 3:1. Im Viertelfinale besiegten sie die DJK Neßlbach mit 2:1 nach Neunmeterschießen. Und im Halbfinale sorgten die Schweinfurter mit dem gleichen Resultat wieder nach Neunmeterschießen für Neu-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg für das Aus. Ehe dann im Finale der Neu-Landesligist aus Passau das glückliche Ende für sich hatte. Bemerkenswert: Parallel nahmen die Turner auch noch bei der in der Öffentlichkeit vollkommen unter gegangenen Schweinfurter Stadtmeisterschaft teil, bei der der TV Jahn das Finale gegen den TV Oberndorf gewann.

Die Damen des FC Schweinfurt 05 begannen mit einem 0:0 gegen die Spvgg Thalkirchen, schlugen dann die weiblichen Vertreterinnen des 1. FC Passau mit 1:0 und kamen im Derby gegen den SC Heuchelhof zum Abschluss der Gruppenspiele zu einem weiteren 0:0. Im Viertelfinale ereilte die Schnüdel-Damen aber das Aus nach einem 0:1 gegen den 1. FFC Hof II.

Alle Ergebnisse des ERDINGER Meister-Cup 2018 (Herren und Frauen) finden Interessierte unter www.bfv.de/erdinger.

Fotos: BFV







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Bei einem Dachstuhlbrand im Haßfurter Ortsteil Sailershausen wurde zum Glück niemand verletzt

SAILERSHAUSEN - Am Sonntagabend ist es im Haßfurter Ortsteil Sailershausen zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Personen wurden dem Sachstand nach nicht verletzt. Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.